Diktatur statt bunter Aufschwung

Die geteilten Jahre von Matthias Lisse In diesem Jahr jährt sich der Fall der Mauer zum 30. Mal. Viele haben die Zeit der innerdeutschen Teilung entweder nicht miterlebt oder verklären die unmenschliche Diktatur bereits als Ostalgie. Matthias Lisse beschreibt in diesem Lebensbericht, wie er die Zeit hinter dem Eisernen Vorhang erlebt hat. Er berichtet von … Diktatur statt bunter Aufschwung weiterlesen

Ein Jahrhundert neigt sich dem Ende zu

Zeitenwende von Carmen Korn Der dritte und letzte Band um Henny, Käthe, Lina und Ida beginnt im März 1970 und schließt sich somit nahtlos an Zeiten des Aufbruchs an. Die Töchter einer neuen Zeit sind inzwischen im Rentenalter und eine neue Generation beginnt, das Ruder zu über–nehmen. Hennys Enkeltochter führt nicht nur die Praxis am … Ein Jahrhundert neigt sich dem Ende zu weiterlesen

Familiengeschichte zum Mauerfall

Preiselbeertage von Stina Lund Ina und Jörg stammen aus der ehemaligen DDR. Seit 30 Jahren wohnen sie allerdings schon in der schwedischen Stadt Söderby. Ihre jüngere Tochter Jolante lebt noch in der Nähe, aber deren ältere Schwester Ariane arbeitet beim Rundfunk in Leipzig, der Heimat ihrer Eltern. Dort hat sie engen Kontakt zu ihren Großeltern … Familiengeschichte zum Mauerfall weiterlesen