Aller guten Dinge sind zwei - Cover

Zweisam, einsam, gemeinsam

Aller guten Dinge sind zwei von Mhairi McFarlane Seit 18 Jahren sind Laurie und Dan ein Paar. Mit 36 Jahren wohnen sie in einem eigenen Haus in guter Lage und  Laurie denkt immer öfter an Kinder. Als die Anwältin eines Tages nach Hause kommt, erklärt Dan, dass er genau dieses vorgeplante Leben nicht will. Er … Zweisam, einsam, gemeinsam weiterlesen

Hope Street - Cover

Zwischen Punk und Premier League

Hope Street von Campino Campino begleitet mich mit seiner Musik seit meiner Jugend. Regelmäßig retten mich die Roten Rosen vor dem Überschuss an fluffigen Engelsgesängen in der Weihnachtszeit. Da ich ansonsten sehr viel mehr lese als Musik höre, war diese Biografie eine Pflichtlektüre. Beim Piper Verlag hatte man ein Einsehen und schickte mir ein signiertes … Zwischen Punk und Premier League weiterlesen

Die Frauen vom Nikolaifleet 1 - Cover

Eine neue Zeit beginnt

Die Frauen vom Nikolaifleet - Der Traum von Übersee von Katharina Lansing Hamburg, 1899. Nora Grieve fühlt sich im Kolonialwarenladen ihres Vaters wohl. Im Gegensatz zu ihrem Bruder Carl träumt sie davon, eines Tages darin ein besonderes Angebot für ihre Kunden zu führen. Ihr Vater würde aber lieber seinen Sohn als Inhaber sehen und Nora … Eine neue Zeit beginnt weiterlesen

Die Hafenschwester 2 - Cover

Hamburg im Ersten Weltkrieg

Die Hafenschwester - Als wir wieder Hoffnung hatten von Melanie Metzenthin Hamburg, 1913. Die fünfköpfige Familie Studt kann zufrieden sein. Paul hat eine gutbezahlte Arbeit und Martha bringt sich freiwillig als Krankenschwester im Hafenhospital ein. Die drei Kinder wachsen altersgerecht auf und müssen nicht, wie es in der Zeit üblich war, mit bezahlter Arbeit zum … Hamburg im Ersten Weltkrieg weiterlesen

Kalender und Utensilien auf Schreibtisch

Geplante Spontanität

Redaktionsplan richtig genutzt Wer für sein Thema brennt, dem fällt auch immer etwas Lesenswertes ein. So einleuchtend wie diese Aussage ist, so kreist sie aber manchmal wie ein Aasgeier über dem Schreibtisch und blockiert sämtliche Ideen. Einfaches Drauflosschreiben ist also nicht immer die beste Strategie, sondern bedarf einer anderen Lösung. Kommen euch diese Sätze bekannt … Geplante Spontanität weiterlesen

Fluch der Saline - Cover

Salz auf Wunden

Der Fluch der Saline von Anna Castronovo Sizilien, 1968. Der vierzehnjährige Totò lebt mit seinem Vater, seiner Nonna und seiner Tante an der Westküste Siziliens. Seine Mutter wählte vor einigen Jahren den Freitod, weil sie die schwierigen Lebensumstände nicht mehr aushielt. Der Vater kaufte 1965 eine Saline, um der Familie ein Auskommen zu sichern. Durch … Salz auf Wunden weiterlesen

Niemand wird vergeben - Cover

Die heile Welt bröckelt

Niemand wird vergeben von Martin Krist Anna hat auf Instagram als #Mamamania großen Erfolg. Die Influencerin wohnt mit ihrem Mann Arthur und ihrer Tochter Svea in Berlin Zehlendorf. Gerade hatte Anna den Mut, ihren Job zu kündigen, um sich ganz auf ihren Blog zu konzentrieren. Der erste große Werbevertrag ist bereits in Aussicht. Unterstützung bekommt … Die heile Welt bröckelt weiterlesen

Reichweitenerhöhung

Als vor einigen Wochen die Frankfurter Buchmesse die Kriterien für die Blogger-Freikarten änderte, ging ein Aufschrei durch die Blogosphäre. Plötzlich sollten die Bewerber 2.500 Follower vorweisen können. Die große Mehrheit fragte sich, wie sie diese hohe Zahl erreichen sollte. Die Lösung ist so einfach wie langwierig: Vernetzt euch, wo ihr könnt! An der Änderung der … Reichweitenerhöhung weiterlesen

Bewertungskriterien für eine Rezension

Die perfekte Rezension

Was macht ein Buch lesenswert? Als Buchblogger liest man natürlich sehr viel und schreibt hinterher seine Gedanken zu den Büchern auf. Früher mal, gab es nur Buchbesprechungen im Feuilleton gängiger Zeitungen oder das Literarische Quartett plauderte eloquent über Meisterwerke, von denen man selbst die wenigsten im Regal hatte. Aber seit sich das Bloggen durchgesetzt hat, … Die perfekte Rezension weiterlesen

Titelfolie Personaerstellung

Persona: Wer liest was?

Der perfekte Text für den Leser Bei manchen Rezensionen hat man sich so viel Mühe gegeben und trotzdem erreichen sie nur wenige Klicks. Dann schießt man schnell ein Foto von seinem Haustier und bekommt mehr Likes als man Follower hat. Diese Phänomene kennt wohl jeder Blogger. Aber wieso ist das so? Die Grundlagen lassen sich … Persona: Wer liest was? weiterlesen