Mörderisches Sightseeing

Hamburgs dunkle Seiten – Verbrechen in Bildern von 1890 bis 1930 Am Donnerstag, 10. Oktober 2019, lud das Polizeimuseum Hamburg zu einem ganz besonderen Krimisalon mit Kathrin Hanke und Frank Wiegand. Anlass war die Veröffentlichung des 200seitigen Bildbandes von Hamburgs dunkle Seiten – Verbrechen in Bildern von 1890 bis 1930. Kathrin Hanke stellt die historischen … Mörderisches Sightseeing weiterlesen

Familiengeheimnis und historischer Reisebericht

Die vergessene Burg von Susanne Goga Paula Cooper lebt in Hertfordshire bei ihrer Tante Harriet. Diese ist kränklich und benötigt die junge Frau als Gesellschafterin. Durch einen Zufall entdeckt sie einen an sie gerichteten Brief aus Bonn. Darin bittet sie Onkel Rudy um ein Wiedersehen. Er sei der Bruder ihres Vaters und habe nur noch … Familiengeheimnis und historischer Reisebericht weiterlesen

Intrigen im Luxushotel

Das Savoy - Aufbruch einer Familie von Maxim Wahl Nachdem Sir Laurence einen Schlaganfall hatte und für unbestimmte Zeit ans Bett gefesselt ist, übergibt er die Hotelleitung an seine Enkeltochter Violet. Sie ist jung, ehrgeizig und weiß genau, was sie will. Gerade wurde sie als eine der ersten weiblichen Autoren bei der BBC angestellt. Nun … Intrigen im Luxushotel weiterlesen

Eine Familie in den Fängen ihrer Zeit

Eine Familie in Deutschland - Am Ende die Hoffnung von Peter Prange Als am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg begann, war man in der Stadt des KdF-Wagens eifrig am Bauen. Hier sollte nicht nur ein Automobilwerk entstehen, sondern auch die Musterstadt des Führers. Der Architekt Peter Koller zeichnete Grundrisse und plante die Infrastruktur und … Eine Familie in den Fängen ihrer Zeit weiterlesen

Historie und Emotionen: Eine Familie in Deutschland

Peter Prange liest am Schauplatz seines Zweiteilers Am Mittwoch, 25. September 2019, fand in Wolfsburg die Premierenlesung zum historischen Roman Eine Familie in Deutschland – Am Ende die Hoffnung von Peter Prange statt. Die Buchhandlung Thalia hatte die Veranstaltung im Planetarium am Klieversberg organisiert, das mit gut 140 Besuchern ausverkauft war. Es war gleichzeitig Erstverkaufstag … Historie und Emotionen: Eine Familie in Deutschland weiterlesen

Zwischen Varieté und Wirklichkeit

Nachts am Askanischen Platz von Susanne Goga Berlin, 1928. Als in einem Schuppen am Askanischen Platz eine Leiche entdeckt wird, beginnt Leo Wechsler sofort mit den Ermittlungen. Er stößt dabei auf das Cabaret des Bösen von Louis Lemasque. Der Mann mit dem entstellten Gesicht führt auf der Bühne schaurige Illusionen vor. Gleichzeitig bekommt die Berliner Polizei … Zwischen Varieté und Wirklichkeit weiterlesen

Wahlkampf in Bokau

Heringshappen von Ute Haese In Bokau soll der nächste Bürgermeister gewählt werden. Arwed Klinger steht als Kandidat zur Verfügung und nervt Privat Eye Hanna Hemlokk mit seinen Plattitüden. Aber dann erreicht sie die Nachricht, dass der Wirt aus der „Heuschrecke“ tot ist. Er wurde von einer Kuh zertrampelt. Außerdem scheint im beschaulichen Bokau ein Horrorclown … Wahlkampf in Bokau weiterlesen

Mord im historischen Freiburg

Die Tote in der Henkersgasse von Astrid Fritz Die ehemalige Begine Serafina bekam am Ende des vorigen Bandes Tod im Höllental die Genehmigung vom Stadtrat, ihre Apotheke für die Bedürftigen zu führen. Kaum eröffnet, klagt der Apotheker, dass ein Fenster zur Gasse nicht rechtens sei. Doch bevor sich Serafina und ihr Mann Achaz darum kümmern … Mord im historischen Freiburg weiterlesen

Nein, sie bereue nichts

Madame Piaf und das Lied der Liebe von Michelle Marly Édith Giovanna Gassion ist klein und wenig attraktiv als sie ihre Kindheit bei ihrer Großmutter in der Normandie verbrachte. Ihre Mutter, eine Nachtclubsängerin, kümmerte sich nicht um sie, weshalb ihr Vater sie bei seiner Mutter unterbrachte. Die Bordellbesitzerin war allerdings nur ein leidlicher Mutterersatz. Mit … Nein, sie bereue nichts weiterlesen

16 Arten die Liebe zu finden

Liebeserklärungen von Wladimir Kaminer Casanova war nie um eine verlegen, Cyrano de Bergerac legte die Messlatte für Geschriebenes sehr hoch und auch Goethe und Schiller beeindruckten mit ihnen: Die Liebeserklärungen. Von daher wurde es Zeit, dass auch Wladimir Kaminer mal über dieses innige Gefühl sinniert. Die Bücher werden zum Erlebnis, wenn der Autor sie selbst … 16 Arten die Liebe zu finden weiterlesen