Mit dem Allheilmittel durch Europa

Die Arznei der Könige von Sabine Weiß Die adelige Jakoba hat bereits in jungen Jahren den Ehemann und ihren kleinen Sohn verloren. Trost sucht sie im Kloster Ebbekestorpe, wo sie sich mit der Heilkunde vertraut macht. Doch ihr Bruder hat andere Pläne. Anno entführt sie aus der Abtei, um sie erneut zum Wohl der Familie … Mit dem Allheilmittel durch Europa weiterlesen

Nein, sie bereue nichts

Madame Piaf und das Lied der Liebe von Michelle Marly Édith Giovanna Gassion ist klein und wenig attraktiv als sie ihre Kindheit bei ihrer Großmutter in der Normandie verbrachte. Ihre Mutter, eine Nachtclubsängerin, kümmerte sich nicht um sie, weshalb ihr Vater sie bei seiner Mutter unterbrachte. Die Bordellbesitzerin war allerdings nur ein leidlicher Mutterersatz. Mit … Nein, sie bereue nichts weiterlesen

Zauberei mit Zucker und Schokolade

Die kleine Patisserie in Paris von Julie Caplin Nina arbeitet als Aushilfe in einem irischen Restaurant. Wegen Renovierungsarbeiten werden die Mitarbeiter für acht Wochen nach Hause geschickt. Die Zeit will Nina auf dem elterlichen Hofladen aushelfen. Doch es kommt anders. Sebastian, der beste Freund von ihrem Bruder Nick, benötigt Hilfe. Er muss dringend einen Kurs … Zauberei mit Zucker und Schokolade weiterlesen

Vier Jahrhunderte an einem Abend

Lesung im Ägyptisches Museum in Leipzig Am Donnerstag, 21. März 2019, lasen vier Autorinnen aus ihren historischen Romanen. Die 60 Plätze des Ägyptischen Museums in Leipzig waren nahezu alle besetzt. Kein Wunder, wurden doch aus vier Jahrhunderten die unterschiedlichsten Schicksale der Protagonisten vorgestellt. Vom Ende des 19. Jahrhunderts ins Mittelalter, zurück in die Nachkriegszeit, um … Vier Jahrhunderte an einem Abend weiterlesen

Mais non, Monsieur le Commissaire!

Madame Bertin steht früh auf von Julie Masson Im Bäckerhandwerk beginnt der Tag schon in den frühen Morgenstunden. Seit Louise Bertin Le Grand Prix de la Baguette de tradition française de la Ville de Paris verliehen bekam, versorgt sie allmorgendlich den Präsidenten im Elysée-Palast mit ihrem köstlichen Stangenweißbrot. Wer aber so früh schon auf den … Mais non, Monsieur le Commissaire! weiterlesen

Drei Frauen und ein Versprechen

Zwischen uns ein ganzes Leben von Melanie Levensohn Kurz bevor Jacobinas Vater 1982 in Montreal stirbt, bittet er sie, nach ihrer Halbschwester Judith zu suchen. Diese ist im Zweiten Weltkrieg mit ihrer Mutter in Paris geblieben, während er in seine ungarische Heimat zurückkehrte. Der jüdische Mann hat seine Familie nie mehr wiedergesehen. Jacobina ist überrascht, … Drei Frauen und ein Versprechen weiterlesen

Meilensteine auf dem Lebensweg

Das rote Adressbuch von Sofia Lundberg Doris ist noch nicht erwachsen als ihre Mutter sie in einen anderen Haushalt in Stockholm gibt. Der Vater ist gerade verstorben und für sie und ihre jüngere Schwester Agnes reicht das Geld nicht. Mit ihren wenigen Habseligkeiten, darunter aber ein rotes Adressbuch, das ihr ihr Vater schenkte, zieht Doris … Meilensteine auf dem Lebensweg weiterlesen

Die Heldinnen machen Urlaub

Ein fast perfekter Urlaub von Adèle Bréau Mathilde, Lucie, Alice und Éva, die vier Freundinnen aus Paris, brauchen dringend Erholung von ihrem Alltag. So beschließen sie, Urlaub am Meer zu machen. Doch so ganz lässt sich der Alltag nicht abschütteln, nur weil man ein paar Kilometer weit weg ist. Die Kinder haben Ansprüche an ihre Mütter, … Die Heldinnen machen Urlaub weiterlesen

Die Geburt eines Parfüms

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe von Michelle Marly Mit dem Namen Chanel verbinden wir noch heute das kleine Schwarze, die kastenförmige Jacke, die abgesteppte Handtasche und vor allem den Duft von Nummer 5. Das fruchtige Parfüm passt den ganzen Tag, sodass man es immer dabei haben kann. Die ineinander verschlungenen Buchstaben CC sind … Die Geburt eines Parfüms weiterlesen