Im Schatten der Wende - Cover

Die Mauer fällt

Im Schatten der Wende von Frank Goldammer Leipzig, 1989. Tobias Falck ist als Polizist im Einsatz gegen die Montagsdemonstrationen. Es ist spürbar, dass sich das Volk gegen die Regierung auflehnt. Der sportliche junge Mann ist in der Deutschen Demokratischen Republik aufgewachsen und nimmt die Einschränkungen im Leben hin. Seine Freundin verließ ihn ein Jahr vorher, … Die Mauer fällt weiterlesen

Die fremde Spionin - Cover

Ria Nachtmann muss sich entscheiden

Die fremde Spionin von Titus Müller Ostberlin, 1961. Ria Nachtmann machte schon in jungen Jahren schlechte Erfahrungen mit der Staatssicherheit. Als ihre Eltern ins Gefängnis kommen, wird sie obendrein von ihrer jüngeren Schwester Jolanta getrennt. Ria wächst in einer Adoptivfamilie in Ostberlin auf. Widerwillig nimmt sie an den Aktivitäten der jungen Pioniere teil. Als die … Ria Nachtmann muss sich entscheiden weiterlesen

Verlorene Engel - Cover

Nachts auf den Straßen Dresdens

Verlorene Engel von Frank Goldammer Dresden, 1956. Unter einer Brücke an der Elbe wird eine Frauenleiche gefunden. Kommissar Max Heller scheint gar nicht zuständig zu sein, sondern eher die Kollegen von der Sitte. Für Frauen ist es nämlich auf den Straßen Dresdens gefährlich geworden. Zwei russische Soldaten stehen im Verdacht, Frauen zu vergewaltigen. Doch diese … Nachts auf den Straßen Dresdens weiterlesen

Margos Töchter - Titelbild

Einfluss von Ost und West

Margos Töchter von Cora Stephan Der zweite Band um Familie Bajohr, die wir bereits in Ab heute heiße ich Margo kennengelernt haben, und der durch eine Mauer entzweite Verbindung mit ihrer Vergangenheit schildert deutsch-deutsche Geschichte aus dem Blickwinkel ihrer Enkeltochter Jana. Sie bekam Akteneinsicht bei der Staatssicherheit der ehemaligen DDR. Dort will sie mehr über … Einfluss von Ost und West weiterlesen

Fünf vor Zwölf

Juni 53 von Frank Goldammer Nach den Aufständen am 17. Juni 1953 wird eine Leiche in einem Behälter mit Glaswolle. Es ist der Leiter des VEB Rohrisolation. Ein weiterer Mitarbeiter des Betriebs ist spurlos verschwunden. Max Heller und Peter Oldenbusch ermitteln in der turbulenten Zeit der DDR-Geschichte. Sie schließen nicht aus, dass der Mord mit … Fünf vor Zwölf weiterlesen

Leben hinter der Mauer

Interview zu Die geteilten Jahre von Matthias Lisse Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse hatte ich Gelegenheit, Matthias Lisse zu seinem Roman Die geteilten Jahre zu befragen. Am Stand des Droemer Knaur Verlags fanden wir eine ruhige Ecke und plauderten über eine halbe Stunde. Mit dabei war seine Frau Inga, deren abenteuerliche Flucht aus der DDR … Leben hinter der Mauer weiterlesen

Familiengeschichte zum Mauerfall

Preiselbeertage von Stina Lund Ina und Jörg stammen aus der ehemaligen DDR. Seit 30 Jahren wohnen sie allerdings schon in der schwedischen Stadt Söderby. Ihre jüngere Tochter Jolante lebt noch in der Nähe, aber deren ältere Schwester Ariane arbeitet beim Rundfunk in Leipzig, der Heimat ihrer Eltern. Dort hat sie engen Kontakt zu ihren Großeltern … Familiengeschichte zum Mauerfall weiterlesen

Ein Stück Deutsche Vergangenheit

Der Tag X von Titus Müller Nelly musste die Deportation ihres Vaters miterleben. Er wurde 1946 als deutscher Wissenschaftler in die Sowjetunion gebracht. Seitdem ist das Mädchen unangepasster als es dem DDR-Regime wünschenswert scheint. Sie engagiert sich in der kirchlichen Jugendorganisation und lernt dort Wolf kennen. Sie hat aber auch Kontakt zu dem Spion Ilja. Beide … Ein Stück Deutsche Vergangenheit weiterlesen