Julie Caplin - Romantic Escapes, Band 4

Huldufólk im hygge Hotel

Das kleine Hotel auf Island von Julie Caplin

Durch einen unbedachten Moment verlor Lucy ihren Job als Hotelmanagerin. Nun ist sie auf der Suche nach einem neuen. Das einzige Angebot ist ein auf zwei Monate befristeter Einsatz in einem Hotel im isländischen Hvolsvöllur. Doch schon bei der Ankunft ahnt sie, dass hier noch viel getan werden muss. Auf der Suche nach einer offenen Tür fällt sie in eine warme Quelle, aus der sie später auch ein Schaf retten muss. Zwei Angestellte kündigen ihren Weggang an, weil offenbar Wesen des verborgenen Volks ihr Unwesen treiben. Zudem scheint das Housekeeping eine andere Vorstellung von kundenfreundlichem Komfort zu haben. Lucy muss sich in der Idylle zwischen Gletschern und flackernden Nordlichtern als Chefin behaupten.

Der Roman um Hotelmanagerin Lucy ist bereits der vierte Teil aus Julie Caplins Serie der Romantic Escapes. Charakterischtisch für diese Bücher ist jeweils eine junge Frau, die durch ein unvorhergesehenes Ereignis an einen Scheideweg ihres Lebens angelangt ist. Lucy versucht, ihr Geheimnis solange wie möglich geheim zu halten. Da es sich aber auf ihr Verhalten auswirkt, muss sie irgendwann mit der Sprache rausrücken. Sie hat in dem Barmann Alex einen aufmerksamen Zuhörer. Ninas Bruder kennen die Leser der kleinen Patisserie in Paris bereits. Weitere Kenntnisse der Vorgänger sind allerdings nicht notwendig. Das im Süden Islands gelegene Hotel ist eigenständig zu lesen. Seine Umgebung zwischen Lavafeldern, Wasserfällen und dem magischen Leuchten der Aurora Borealis (Nordlichter) ist die passende Kulisse für die Handlung.Nordisch kühl und gleichzeitig mit warmen Quellen vermittelt sie die hygge Gemütlichkeit einer Tasse Kakao vorm Kaminfeuer in einer kalten Dezembernacht.

Figuren und Ambiente

Die Romantik kommt in dieser Serie auch nicht zu kurz. In diesem Fall lernt Lucy nach einer bitteren Enttäuschung den attraktiven Alex kennen. Mit seinem schottischen Akzent und seiner liebevollen Art gewinnt er schnell ihre Sympathie. Leider kann auch diese Geschichte nicht ohne Höhen und Tiefen erzählt werden. Alex hat eigentlich einen anderen Auftrag, aber nicht damit gerechnet, sich in die smarte Hotelmanagerin zu verlieben. Auch die Nebenfiguren sind liebevoll ausgearbeitet und tragen zum Wohlbefinden beim Lesen bei. Das Team im Hotel vermittelt Lokalkolorit und bringt die regionalen Gepflogenheiten des nordischen Inselstaats näher. Der Koch verrät wie nebenbei, welche kulinarischen Spezialitäten die Gegend aufwartet. Die Beschreibungen sind so bildhaft, dass der Roman auch als Reisevorbereitung dienen könnte. Island scheint ein idealer Ort für eine Auszeit zu sein.

Die Serie um die Romantic Escapes machen auf Island bereits das vierte Mal halt. Die Bücher bilden eine Reihe, ohne aufeinander aufzubauen. Dennoch trifft man immer wieder auf Figuren aus den Vorgängern. Das gibt ein Gefühl wie Nachhausekommen, was das gemütliche Ambiente der Handlungsorte unterstreicht. Der Erzählstil ist leicht gewählt und hüllt ein, wie eine warme Decke. Der Roman und die Serie bekommen einen uneingeschränkten Lesetipp.

Leseprobe

Julie Caplin - Autorin
© privat

Julie Caplin lebt im Südosten Englands, liebt Reisen und gutes Essen. Als PR-Agentin hat sie in diversen europäischen Großstädten gelebt und gearbeitet. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben. Nach den kulinarischen Abenteuern in Kopenhagen, Brooklyn und Paris entführt uns Julie Caplin mit diesem Band der Romantic-Escapes-Reihe in das Land der Geysire, Elfen und Trolle: nach Island. Die Romane sind auch unabhängig voneinander ein zauberhaftes Lesevergnügen. (Quelle: Rowohlt Verlag)


Romantic-Escapes-Reihe:

  • Das kleine Café in Kopenhagen (Little Café in Copenhagen)
  • Die kleine Bäckerei in Brooklyn (Little Brooklyn Bakery)
  • Die kleine Patisserie in Paris (Little Paris Patisserie)
  • Das kleine Hotel auf Island (The Northern Lights Lodge)
  • (Secret Cove in Croatia)
Serie Julie Caplin
#SommerLesetipp2020

#Anzeige#

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • erschienen am 19. Mai 2020
  • ISBN-13: 978-3499003134
  • Originaltitel: The Northern Lights Lodge

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

2 Gedanken zu “Huldufólk im hygge Hotel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.