Eine Reise zu sich selbst

#Anzeige# Dieses Buch gehört zur Kampagne Hello Sunshine des Blanvalet Verlags. Insgesamt werden in diesem Jahr zwölf Bücher mit dem gelben Aufkleber versehen und in drei Booklets vorgestellt. Aus rechtlichen Gründen muss ich meine Rezensionen ebenfalls kennzeichnen. Es wird meine Meinung allerdings nicht beeinflussen. Sommer auf meiner Haut von Elisa Sabatinelli Nachdem Lavinias Mutter gestorben und ihr ein … Eine Reise zu sich selbst weiterlesen

Advertisements

Stop! In the name of looove

Die Inselgärtnerin von Sylvia Lott Den Junior-Chef kann sie mit ihren Gartenplanungen nicht überzeugen und der Noch-Ehemann liebt eine andere. Für Sonja wird es höchste Zeit, ihr Leben neu zu überdenken. Vor einiger Zeit hatte sie von ihrer Tante ein Haus an der Golfküste von Florida geerbt. Viel Kontakt hatten sie nicht, da es zwischen … Stop! In the name of looove weiterlesen

Vorgelesen ist es nochmal so schön

Qualle vor Malle von Elena Uhlig Am Welttag des Buches, 23. April, las Elena Uhlig aus ihrem aktuellen Roman Qualle vor Malle in der Buchhandlung Hugendubel am Stachus in München. Rund 60 vorwiegend weibliche Besucher ließen sich von der Schauspielerin gedanklich in den Urlaub auf Mallorca führen. Einen Eindruck, wie turbulent es dort zuging bekamen wir … Vorgelesen ist es nochmal so schön weiterlesen

Reich, schön und immer unter Kontrolle

#Anzeige# Dieses Buch gehört zur Kampagne Hello Sunshine des Blanvalet Verlags. Insgesamt werden in diesem Jahr zwölf Bücher mit dem gelben Aufkleber versehen und in drei Booklets vorgestellt. Aus rechtlichen Gründen muss ich meine Rezensionen ebenfalls kennzeichnen. Es wird meine Meinung allerdings nicht beeinflussen. Träume sind wie Sand und Meer von Beatriz Williams Christine Tiny Schuyler Hardcastle scheint … Reich, schön und immer unter Kontrolle weiterlesen

Über den eigenen Schatten springen

Nichts ist gut. Ohne dich. von Lea Coplin Jana ist 18 und weiß nicht so recht etwas mit ihrem Leben anzufangen. Bis sie eine Vorstellung davon hat, wohnt sie bei ihrer älteren Schwester Marie in München und jobbt stundenweise in einem Buchladen. Plötzlich taucht dort ein Kunde auf, den sie seit sechs Jahren nicht mehr … Über den eigenen Schatten springen weiterlesen

Leichte Sommerlektüre mit Tiefgang

#Anzeige# Dieses Buch gehört zur Kampagne Hello Sunshine des Blanvalet Verlags. Insgesamt werden in diesem Jahr zwölf Bücher mit dem gelben Aufkleber versehen und in drei Booklets vorgestellt. Aus rechtlichen Gründen muss ich meine Rezensionen ebenfalls kennzeichnen. Es wird meine Meinung allerdings nicht beeinflussen. Hello Sunshine von Laura Dave Sunshine MacKenzie hat es geschafft. Mit ihrer Kochshow auf … Leichte Sommerlektüre mit Tiefgang weiterlesen

Schmerz, Liebe und Vertrauen

Shark Club von Ann Kidd Taylor Maeve wuchs mit ihrem Zwillingsbruder Robin an der Küste Floridas auf. Der Strand, das Meer und auch die Gefahren, die es birgt, sind ihr vertraut. Als 12jährige wurde sie von einem Hai gebissen und hat nur überlebt, weil ihr Freund Daniel sie aus dem Wasser zog. Die beiden sind … Schmerz, Liebe und Vertrauen weiterlesen

Ein Buch wie ein Pharisäer

Die kleine Inselbuchhandlung von Janne Mommsen Greta ist Flugbegleiterin und Mutter einer Tochter, die in Finnland studiert. Durch ihren Job ist sie ständig unterwegs. Ab und zu trifft sie sich mit Florian, der als Pilot ebenfalls um die Welt jettet. Aber Greta hat ein Problem: Sie hat seit kurzem Flugangst. Um sich vom Stress zu … Ein Buch wie ein Pharisäer weiterlesen

Die Welt ist schön, weil du drauf bist

Bis zum Himmel und zurück von Catharina Junk Katja ist Drehbuchautorin und denkt sich normalerweise spannende Geschichten aus. Nur mit ihrer eigenen Lebensgeschichte scheint das nicht zu klappen. Nach dem Tod ihrer Schwester Lina haben sich die Eltern getrennt und der Vater nahm keinen Kontakt mehr zu seiner Tochter auf. Ihre Mutter tröstete sich mit … Die Welt ist schön, weil du drauf bist weiterlesen

Wer irgendwo ankommen will, muss sich irgendwann auf den Weg machen

Töchter wie wir von Barbara Kunrath Wenn sich Mona an ihre Kindheit erinnert, ist diese nicht sehr glücklich. Ihre Mutter Hella war in ihrer Ehe unzufrieden und sie kann sich auch nicht erinnern, jemals den elterlichen Erwartungen entsprochen zu haben. Kurz vor Weihnachten ist Mona nicht bereit, ihre Mutter zu ihrem vierzigsten Geburtstag einzuladen. Die … Wer irgendwo ankommen will, muss sich irgendwann auf den Weg machen weiterlesen