Wer hat Jacob zuletzt gesehen?

Die Bucht, die im Mondlicht versank von Lucy Clarke Sarahs Sohn Jacob kommt nach einer Strandparty zu seinem 17. Geburtstag nicht zurück. Sofort beginnt die Suche auf der Sandbank vor der Küste Englands. Auf den Tag genau vor sieben Jahre zuvor ist ebenfalls ein Junge in den Wellen verschwunden. Es war Jacobs bester Freund Marley … Wer hat Jacob zuletzt gesehen? weiterlesen

Advertisements

Was passierte am 14. Februar 1960?

Zeit der Schwalben von Nicola Scott Adele, von allen nur Addie genannt, trauert seit einem Jahr um ihre Mutter Elizabeth. Der Verlust macht ihr zu schaffen. Es scheint ihr, dass sie gegen ihre allzu perfekte jüngere Schwester Venetia nicht bestehen kann. Ebenso scheint ihr bereits verstorbener Bruder keine Fehler gehabt zu haben. Für Addie ist … Was passierte am 14. Februar 1960? weiterlesen

Olivera gegen den Werwolf

Die Salbenmacherin und die Hure von Silvia Stolzenburg Die Salbenmacherin Olivera ist nach dem holprigen Anfang in Nürnberg nun eine angesehene Stütze im Spital, wo sie den Kranken mit ihren Tinkturen Linderung verschafft. Ihr Ehemann Götz führt die städtische Apotheke und wird vom Knecht Matthes und dem ehemaligen Bettelknaben Jona unterstützt. Als eine Leiche in … Olivera gegen den Werwolf weiterlesen

Fredenbüller auf Amrum

Backfischalarm von Krischan Koch Thies Detlefsen hat dieses Mal einen ganz besonderen Einsatz, der ihn auf die Nordseeinsel Amrum führt. Dort sind allerdings auch seine Zwillinge auf Klassenfahrt und auf ihrer Fähre wurde obendrein noch die Leiche eines Reeders gefunden. Ganz so schnell ist der Fall aber nicht gelöst. Der Mörder scheint es auch noch … Fredenbüller auf Amrum weiterlesen

Regency im 21. Jahrhundert

Der kleine Laden der einsamen Herzen von Annie Darling Die 28jährige Posy erbt nach dem Tod von Lavinia Thorndyke deren Buchladen „Bookends“. Der Laden im noblen Bloomsbury war bisher Posys Zuhause. Doch das Testament sieht vor, dass sie nach Ablauf einer Frist einen Gewinn vorweisen muss, sonst verliert sie den Laden wieder. Eine Schwierigkeit stellt … Regency im 21. Jahrhundert weiterlesen

Mord und andere Verbrechen

Wir sind die Guten von Dora Heldt Karl Sönnigsen ist pensionierter Polizeibeamter. Das bedeutet, dass er die Polizeiarbeit lieber den derzeitigen Beamten überlassen sollte. Dabei könnten die doch so gut von seiner Erfahrung profitieren, denkt er. Maren, die Tochter von Karls Freund Onno, kann ein Lied davon singen, mit welchen Ausreden sich Karl Zugang zu … Mord und andere Verbrechen weiterlesen

Juliana Blasius erinnert sich

Die Räuberbraut von Astrid Fritz Carl Zuckmayer schrieb über ihn, Helmut Käutner führte bei der Verfilmung Regie und auch 215 Jahre nach seiner Hinrichtung erinnern Schautafeln und Sonderausstellungen im Hunsrück an den berüchtigten Räuberhauptmann Schinderhannes. Man kann also sagen, Johannes Bückler, wie sein Geburtsname lautet, habe in seinen 24 Lebensjahren einen unsterblichen Mythos erschaffen. Wie … Juliana Blasius erinnert sich weiterlesen

Astrid Fritz im Gespräch – ein Interview

Anlässlich der Blogtour zu Die Räuber-Braut (ET 21. Juli beim Rowohlt-Verlag) durfte ich Astrid Fritz einige Fragen stellen. Das Buch stellt den Räuberhauptmann aus Sicht seiner Frau Julchen vor. Er beschreibt die letzten drei Jahre vor seinem Tod, die gleichzeitig die "erfolgreichsten" im kurzen Räuberdasein waren. Bei all den Informationen bleiben natürlich auch Fragen offen, die … Astrid Fritz im Gespräch – ein Interview weiterlesen

Nachrichten aus vergangenen Zeiten

Der Schinderhannes trieb Ende des 18. Jahrhunderts sein Unwesen im Hunsrück. Kaum ein Verbrechen, das nicht zu seinen Lasten ging. Aber er hat auch gewusst, wie man feierte. Ob der Räuberball tatsächlich in der "renovierten" Schmidtburg stattfand, konnte der Redakteur nicht mehr eindeutig belegen. Ganz sicher wurden aber die sogenannten Sicherheitskarten verkauft. Die zweckentfremdeten Spielkarten … Nachrichten aus vergangenen Zeiten weiterlesen

12 Scharfrichter gleichzeitig in München

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf von Oliver Pötzsch 1672 findet in München das Treffen der zwölf besten Henker Bayerns statt. Endlich hat auch Jakob Kuisl eine Einladung erhalten. Es wurmt den Schongauer Henker schon lange, dass zwar sein jüngerer Bruder im Rat der Zwölf beiwohnt, er jedoch nicht. Mit der ganzen Familie reist … 12 Scharfrichter gleichzeitig in München weiterlesen