Sprechen wir über Pippa Bolle

Fenna Williams war am Autorensofa auf der Frankfurter Buchmesse (#FBM18)  mein Auftakt zu fünf Buch-Tagen. Sie plauderte mit mir über die bereits veröffentlichten sieben Krimis und einigen anderen Büchern und sogar über die allerneuesten Ideen für weitere Projekte. Frau Auerbach hat mich mit der Serie um die Haussitterin Pippa Bolle schon lange begeistert. Unblutig und … Sprechen wir über Pippa Bolle weiterlesen

10.000 Kilometer für die Liebe

Die Hungrigen und die Satten von Timur Vermes Timur Vermes hatte mich vor sechs Jahren bereits mit Er ist wieder da! begeistert. Seine Fiktion, was wäre, wenn Hitler 60 Jahre nach seinem Tod doch wieder auftauchen würde, sorgte nicht nur für Lacher über die bizarren Situationen, sondern regte vor allem zum Nachdenken über die rechte … 10.000 Kilometer für die Liebe weiterlesen

Ein Jahrhundert neigt sich dem Ende zu

Zeitenwende von Carmen Korn Der dritte und letzte Band um Henny, Käthe, Lina und Ida beginnt im März 1970 und schließt sich somit nahtlos an Zeiten des Aufbruchs an. Die Töchter einer neuen Zeit sind inzwischen im Rentenalter und eine neue Generation beginnt, das Ruder zu über–nehmen. Hennys Enkeltochter führt nicht nur die Praxis am … Ein Jahrhundert neigt sich dem Ende zu weiterlesen

Cherringham ganz nah

Cherringham lag kurze Zeit am Rhein. be books hatten am Donnerstag, 6. September 2018, zu einer Wohnzimmerlesung mit Neil Richards und Matt Costello nach Köln eingeladen. Da ich mir zeitweise selber wie ein Bewohner dieses fiktiven Dorfes vorkomme, habe die Möglichkeit zum Kennenlernen natürlich genutzt. Und es hat sich definitiv gelohnt! Für die Vorstellung von Ein … Cherringham ganz nah weiterlesen

Sechs Frauen und ein König

"Divorced, beheaded, died, divorced, beheaded, survived." Mit diesem Merksatz lernen in Großbritannien die Kinder die Schicksale der sechs Ehefrauen von Henry VIII. Alison Weir hat genauer recherchiert und über jede einzelne Königin eine Biografie geschrieben. In der Serie Six Tudor Queens kommt jede von ihnen zu Wort. Am Freitag, 24. August 2018 las die Autorin historischer Biografien und … Sechs Frauen und ein König weiterlesen

Sprechen wir über die 44 Scotland Street

Auf dem Edinburgh Book Festival 2018 hatte ich die Gelegenheit, ein paar Minuten mit Alexander McCall Smith zu plaudern. Das nutzte ich natürlich, um mit ihm über die Bewohner der Scotland Street zu sprechen. Die inzwischen zwölfteilige Serie ist leider nur bis zum dritten Band auf Deutsch übersetzt, weswegen sie bei uns nicht so bekannt … Sprechen wir über die 44 Scotland Street weiterlesen

Reden wir über die kleine Sommerküche

Die kleine Sommerküche am Meer von Jenny Colgan Am Dienstag, 5. Juni 2018 habe ich den Piper-Verlag in München besucht und traf dabei Jenny Colgan. Die Autorin hatte schon mit der Trilogie um die kleinen Strandbäckerei großen Erfolg. Mein Lieblingscharakter war Neil, der kleine Papageientaucher, über den wir auch gesprochen haben. Hauptsächlich ging es allerdings … Reden wir über die kleine Sommerküche weiterlesen

Petra Hülsmann las in Hamburg

  Wenn's einfach wär, würd's jeder machen Bei hochsommerlichen 30 Grad Außentemperatur waren rund 70 Plätze bei der Premierenlesung am Donnerstag, 31. Mai 2018 von Petra Hülsmanns Wenn's einfach wär, würd's jeder machen in der Thalia-Filiale Europapassage (Ballindamm 40, 20095 Hamburg) besetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Filialleitung ging es auch gleich mit der Vorstellung der Hauptfiguren los. Petra … Petra Hülsmann las in Hamburg weiterlesen

Wie rezensiere ich einen historischen Roman?

Die Romananalyse Um anderen einen gelesenen Roman näher zu bringen, sollte man bestimmte Aspekte beschreiben. Bei historischen Romanen ist das nicht anders als bei einer fiktiven Handlung in der Gegenwart. Allerdings muss man hier mehr auf die geschichtlichen Details eingehen. Hauptsächlich geht es um die Analyse der Figuren, des Inhalts, des Stils und der Erzählweise. … Wie rezensiere ich einen historischen Roman? weiterlesen

Reden wir über Harry Clifton

Jeffrey Archer wurde in Deutschland mit der Clifton-Saga bekannt. Am Dienstag, 20. März 2018 las er das erste Mal in Hamburg. Die Buchhandlung Heymann hatte dafür die Hamburger Kammerspiele reserviert, in denen nur wenige der rund 400 Plätze frei blieben. Die Begeisterung des Publikums war schon während der Lesung spürbar und hinterher hörte ich sogar … Reden wir über Harry Clifton weiterlesen