Das Geheimnis der Themse - Cover

Die Magie eines Flusses

Das Geheimnis der Themse von Susanne Goga London, 1894. Charlotte und Tom Ashdown sind seit zwei Jahren verheiratet. Charlotte hat ihre Stelle als Gouvernante aufgegeben, um sich um ihre eigene Familie zu kümmern. Leider ist der Kindersegen bisher ausgeblieben. Der Journalist Tom ist gerade mit einem Buchprojekt beauftragt worden. Es geht dabei um die magischen … Die Magie eines Flusses weiterlesen

Lesung Speicherstadt 20200904

Krimilesung im Speicherstadtmuseum

Verbrechen an der Küste Am Freitag, 4. September, fand die erste Lesung im Speicherstadtmuseum Hamburg seit dem Lockdown statt. Zwei Krimilesungen waren angekündigt, die einen spannenden Abend versprachen: Küstenrache von Angelika Svensson und Küstendämmerung von Petra Tessendorf. Geht man in Zeiten von COVID-19 zu einer Veranstaltung? Natürlich haben wir das überlegt und nach der E-Mail … Krimilesung im Speicherstadtmuseum weiterlesen

Podcast Sophia Langner

Buchdruck im 16. Jahrhundert

Interview mit Sophia Langner Tübingen, 1554. Magdalena Morhart bietet eine faszinierende Lebensgeschichte. Im 16. Jahrhundert betrieb sie eigenständig die Buchdruckerei ihres verstorbenen Mannes, setzte sich gegen die männliche Konkurrenz durch und stritt mit ihrem Stiefsohn um das Erbe. Sophia Langner hat aus diesen realen Ereignissen einen beeindruckenden historischen Roman mit interessanten Einblicken in die Entwicklung … Buchdruck im 16. Jahrhundert weiterlesen

Freiheit, Genuss und Glamour

Marlene und die Suche nach Liebe von Christopher W. Gortner Denkt man an Marlene, fallen einem sofort Der blaue Engel ein und man hat das dazugehörige Lied im Ohr. Die Schauspielerin, die von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt war, konnte auf ein bewegtes Leben zurückgreifen. Christopher W. Gortner schildert die einzelnen Stationen in der … Freiheit, Genuss und Glamour weiterlesen

Fredenbüll goes Reeperbahn

Am Freitag, 29. März, war es wieder so weit: Krischan Koch las im Speicherstadt Museum in Hamburg. Mörder mögen keinen Matjes behauptet er in seinem siebten Kriminalroman um den Fredenbüller Polizeiobermeister Thies Detlefsen. Da dieses Mal der Schauplatz mitten in der Hansestadt ist, waren auch die Plätze am Veranstaltungsort dementsprechend schnell gefüllt. Beim siebten Fall … Fredenbüll goes Reeperbahn weiterlesen

Farben der Insel

Die Bücherinsel von Janne Mommsen Sandra wohnt seit fünf Jahren auf einer Nordseeinsel. Sie hat einen Job als Reinigungskraft auf einer Fähre und schaut auch in der Villa ihres Vermieters nach dem Rechten. Dafür darf sie in bester Lage des Südstrands wohnen. In Gretas Inselbuchhandlung stolpert sie unfreiwillig in einen Lesekreis, wo sie aus dem … Farben der Insel weiterlesen

Die Welt im Nebel

In der Nacht hör' ich die Sterne von Paola Peretti dtv hatte auf der Frankfurter Buchmesse eine Handvoll Blogger eingeladen, die italienische Autorin Paola Peretti zu treffen. In ihrem Debüt In der Nacht hör' ich die Sterne geht es um ein neunjähriges Mädchen, das an Morbus Stargardt erkrankt ist, wie die Autorin selbst. Wir hatten eine Stunde … Die Welt im Nebel weiterlesen

Sechs Frauen und ein König

"Divorced, beheaded, died, divorced, beheaded, survived." Mit diesem Merksatz lernen in Großbritannien die Kinder die Schicksale der sechs Ehefrauen von Henry VIII. Alison Weir hat genauer recherchiert und über jede einzelne Königin eine Biografie geschrieben. In der Serie Six Tudor Queens kommt jede von ihnen zu Wort. Am Freitag, 24. August 2018 las die Autorin historischer Biografien und … Sechs Frauen und ein König weiterlesen

Reden wir über die kleine Sommerküche

Die kleine Sommerküche am Meer von Jenny Colgan Am Dienstag, 5. Juni 2018 habe ich den Piper-Verlag in München besucht und traf dabei Jenny Colgan. Die Autorin hatte schon mit der Trilogie um die kleinen Strandbäckerei großen Erfolg. Mein Lieblingscharakter war Neil, der kleine Papageientaucher, über den wir auch gesprochen haben. Hauptsächlich ging es allerdings … Reden wir über die kleine Sommerküche weiterlesen

Petra Hülsmann las in Hamburg

Wenn's einfach wär, würd's jeder machen Bei hochsommerlichen 30 Grad Außentemperatur waren rund 70 Plätze bei der Premierenlesung am Donnerstag, 31. Mai 2018 von Petra Hülsmanns Wenn's einfach wär, würd's jeder machen in der Thalia-Filiale Europapassage (Ballindamm 40, 20095 Hamburg) besetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Filialleitung ging es auch gleich mit der Vorstellung der Hauptfiguren los. Petra Hülsmann … Petra Hülsmann las in Hamburg weiterlesen