Wie rezensiere ich einen historischen Roman?

Die Romananalyse Um anderen einen gelesenen Roman näher zu bringen, sollte man bestimmte Aspekte beschreiben. Bei historischen Romanen ist das nicht anders als bei einer fiktiven Handlung in der Gegenwart. Allerdings muss man hier mehr auf die geschichtlichen Details eingehen. Hauptsächlich geht es um die Analyse der Figuren, des Inhalts, des Stils und der Erzählweise. … Wie rezensiere ich einen historischen Roman? weiterlesen

Advertisements

Porträt einer starken Frau

Die Mutter des Satans von Claudia und Nadja Beinert Das Leben der Margarethe Luder, geborene Lindemann, sollte eigentlich anders verlaufen. Die Tochter eines Ratsherren heiratete aber den Hüttenmeister Hans und zog mit ihm nach Mansfeld. Das Paar hatte mindestens sechs Kinder. Drei davon überlebt sie. Heute redet man allerdings nur noch von einem ihrer Söhne: … Porträt einer starken Frau weiterlesen

Familiengeschichte, Politthriller und eine Portion Liebe

Die geliehene Schuld von Claire Winter Der Zweite Weltkrieg hat die bis dahin bekannten Strukturen in Politik und Gesellschaft verändert. Die Herrschaft der Nationalsozialisten zeigte ebenfalls auf, dass derartige Verbrechen in der Zukunft nicht mehr so leicht möglich sein dürfen. Die Alliierten arbeiteten noch Jahre daran, die Kriegsverbrecher gemäß ihrer Vergehen eine gerechte Strafe zukommen … Familiengeschichte, Politthriller und eine Portion Liebe weiterlesen

Die Geburt eines Parfüms

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe von Michelle Marly Mit dem Namen Chanel verbinden wir noch heute das kleine Schwarze, die kastenförmige Jacke, die abgesteppte Handtasche und vor allem den Duft von Nummer 5. Das fruchtige Parfüm passt den ganzen Tag, sodass man es immer dabei haben kann. Die ineinander verschlungenen Buchstaben CC sind … Die Geburt eines Parfüms weiterlesen

Aberglaube, Spuk und ein merkwürdiger Prediger

Tod im Höllental von Astrid Fritz Bevor die ehemalige Begine Serafina Stadlerin den Stadtphysikus Achaz heiraten kann, muss sie zunächst noch ihren inzwischen vierten Fall lösen. Auch dieses Mal dürfen wir sie wieder in und um Freiburg begleiten. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts hatten die Beginen keinen guten Stand in der Gesellschaft. Die Bevölkerung ließ … Aberglaube, Spuk und ein merkwürdiger Prediger weiterlesen

Festtage am angelsächsischen Hof Edward I.

Am Winterhof von Joanna Courtney Freya, die Tochter von Lord Galan, reist ein paar Tage vor dem Weihnachtsfest 1051 mit ihrer Familie nach London, wo König Edward im Palast von Westminster die Festtage verbringt. Mit dabei ist ebenfalls ihre Freundin und Hofdame Alodie. Die zwölf feierlichen Tage versprechen Abwechslung zum gewohnten Landleben zu bringen, da auch … Festtage am angelsächsischen Hof Edward I. weiterlesen

Zusammenhalt in einer schwierigen Zeit

Der Frauenchor von Chilbury von Jennifer Ryan Als 1940 in Chilbury kaum noch Männer für den Chor zur Verfügung stehen, lösen die Frauen das Problem auf ihre Weise. Sie beschließen, ohne die tieferen Stimmlagen auszukommen. Bis es jedoch dazu kommt, lernt der Leser die fünf beteiligten Frauen verschiedenen Alters und gesellschaftlicher Stellung durch Tagebucheinträge und … Zusammenhalt in einer schwierigen Zeit weiterlesen

Was passierte am 14. Februar 1960?

Zeit der Schwalben von Nicola Scott Adele, von allen nur Addie genannt, trauert seit einem Jahr um ihre Mutter Elizabeth. Der Verlust macht ihr zu schaffen. Es scheint ihr, dass sie gegen ihre allzu perfekte jüngere Schwester Venetia nicht bestehen kann. Ebenso scheint ihr bereits verstorbener Bruder keine Fehler gehabt zu haben. Für Addie ist … Was passierte am 14. Februar 1960? weiterlesen

Olivera gegen den Werwolf

Die Salbenmacherin und die Hure von Silvia Stolzenburg Die Salbenmacherin Olivera ist nach dem holprigen Anfang in Nürnberg nun eine angesehene Stütze im Spital, wo sie den Kranken mit ihren Tinkturen Linderung verschafft. Ihr Ehemann Götz führt die städtische Apotheke und wird vom Knecht Matthes und dem ehemaligen Bettelknaben Jona unterstützt. Als eine Leiche in … Olivera gegen den Werwolf weiterlesen

Juliana Blasius erinnert sich

Die Räuberbraut von Astrid Fritz Carl Zuckmayer schrieb über ihn, Helmut Käutner führte bei der Verfilmung Regie und auch 215 Jahre nach seiner Hinrichtung erinnern Schautafeln und Sonderausstellungen im Hunsrück an den berüchtigten Räuberhauptmann Schinderhannes. Man kann also sagen, Johannes Bückler, wie sein Geburtsname lautet, habe in seinen 24 Lebensjahren einen unsterblichen Mythos erschaffen. Wie … Juliana Blasius erinnert sich weiterlesen