Zusammenhalt in einer schwierigen Zeit

Der Frauenchor von Chilbury von Jennifer Ryan Als 1940 in Chilbury kaum noch Männer für den Chor zur Verfügung stehen, lösen die Frauen das Problem auf ihre Weise. Sie beschließen, ohne die tieferen Stimmlagen auszukommen. Bis es jedoch dazu kommt, lernt der Leser die fünf beteiligten Frauen verschiedenen Alters und gesellschaftlicher Stellung durch Tagebucheinträge und … Zusammenhalt in einer schwierigen Zeit weiterlesen

Advertisements

Was passierte am 14. Februar 1960?

Zeit der Schwalben von Nicola Scott Adele, von allen nur Addie genannt, trauert seit einem Jahr um ihre Mutter Elizabeth. Der Verlust macht ihr zu schaffen. Es scheint ihr, dass sie gegen ihre allzu perfekte jüngere Schwester Venetia nicht bestehen kann. Ebenso scheint ihr bereits verstorbener Bruder keine Fehler gehabt zu haben. Für Addie ist … Was passierte am 14. Februar 1960? weiterlesen

Olivera gegen den Werwolf

Die Salbenmacherin und die Hure von Silvia Stolzenburg Die Salbenmacherin Olivera ist nach dem holprigen Anfang in Nürnberg nun eine angesehene Stütze im Spital, wo sie den Kranken mit ihren Tinkturen Linderung verschafft. Ihr Ehemann Götz führt die städtische Apotheke und wird vom Knecht Matthes und dem ehemaligen Bettelknaben Jona unterstützt. Als eine Leiche in … Olivera gegen den Werwolf weiterlesen

Juliana Blasius erinnert sich

Die Räuberbraut von Astrid Fritz Carl Zuckmayer schrieb über ihn, Helmut Käutner führte bei der Verfilmung Regie und auch 215 Jahre nach seiner Hinrichtung erinnern Schautafeln und Sonderausstellungen im Hunsrück an den berüchtigten Räuberhauptmann Schinderhannes. Man kann also sagen, Johannes Bückler, wie sein Geburtsname lautet, habe in seinen 24 Lebensjahren einen unsterblichen Mythos erschaffen. Wie … Juliana Blasius erinnert sich weiterlesen

12 Scharfrichter gleichzeitig in München

Die Henkerstochter und der Rat der Zwölf von Oliver Pötzsch 1672 findet in München das Treffen der zwölf besten Henker Bayerns statt. Endlich hat auch Jakob Kuisl eine Einladung erhalten. Es wurmt den Schongauer Henker schon lange, dass zwar sein jüngerer Bruder im Rat der Zwölf beiwohnt, er jedoch nicht. Mit der ganzen Familie reist … 12 Scharfrichter gleichzeitig in München weiterlesen

Das Leben von John Holland

Der Herr der Bogenschützen von Mac P. Lorne   Im 100-jährigen Krieg zwischen England und Frankreich, der von 1337 bis 1453 dauerte, wurden so manche Uneinigkeiten ausgefochten. Nicht erst durch Shakespears Drama Henry V. wurde die Schlacht von Azincourt ein Begriff. 1415 konnten die Engländer einen der größten militärischen Erfolge der Geschichte erringen. Das war … Das Leben von John Holland weiterlesen

Freundschaft, Liebe und Vertrauen in Rantum

Die Strandräuberin von Ines Thorn   Jördis lebt seit dem Tod ihrer Eltern allein mit ihrer Großmutter Etta auf Sylt. Etta stammt vom weiter entfernten Eisland und hat ihre Tochter Nanna nach deren Heirat mit einem Sylter Walfänger auf die Nordseeinsel begleitet. Bevor die Herbststürme beginnen, stehen die Frauen auf den Dünen und schauen, ob … Freundschaft, Liebe und Vertrauen in Rantum weiterlesen

Die Reformation erreicht Hamburg

Zwei Schwestern von Petra Oelker Im aktuellen historischen Roman von Petra Oelker wird die unruhige Zeit der christlichen Reformation aus der Sicht der zwei Schwestern Anna Bünnfeld und Reimare Hogenstraat geschildert. Die beiden sind so unterschiedlich, dass man sie kaum als Verwandte ansehen könnte. Anna ist eine wohlhabende Witwe und unterstützt den jungen Physikus Dr. … Die Reformation erreicht Hamburg weiterlesen

Intrigen auf dem Floß

Der Pakt der Flößer von Ralf H. Dorweiler   Jacob will unbedingt mit dem neugebauten Floß von Wolfach im Schwarzwald nach Amsterdam fahren. Sein Vater, der der Schifferschaft angehört, ist zunächst dagegen, weil er ihn lieber bei der Stiefmutter und den jüngeren Geschwistern gelassen hätte, aber dann überzeugt ihn sein Ältester doch. Die Reise auf … Intrigen auf dem Floß weiterlesen

Deutschlands Aufbruch in die Moderne

Der Jahrhunderttraum von Richard Dübell   Die Jahrhunderttrilogie von Richard Dübell stellt in diesem Buch die nächste Generation der Hauptakteure aus „Der Jahrhundertsturm“ vor. Es schließt 50 Jahre nach den Ereignissen an. Leider bekommen Paul Baermann und seine Frau Louise hier lediglich am Anfang eine unglückselige Rolle, stellen damit aber die Weichen für einen spannungsgeladenen … Deutschlands Aufbruch in die Moderne weiterlesen