Das Glück kommt in Wellen - Cover

Ärger im Nordseeparadies

Das Glück kommt in Wellen von Gabriella Engelmann

Lütteby ist die perfekte Kleinstadt an der Nordsee. Man findet dort nicht nur die Nähe zur See, sondern auch nette Menschen und vor allem leckeres Essen. Seit einiger Zeit hat das Tourismusbüro, in dem Lina arbeitet, einen neuen Chef. Thorsten ist von der Leiter gefallen und nun vertritt ihn Jonas. Lina mag Thorsten, aber eben Jonas noch mehr. Nach einigen Missverständnissen fand sich das Paar und Linas Welt ist gerade überaus rosig. Meistens jedenfalls. Das passt alles wunderbar zu Lütteby, wenn es da nicht noch ein skrupelloser Bürgermeister die Geschäfte zu seinem Gunsten lenken würde. Es geht dabei um die Spukvilla, an der auch Pastorin Sinje Interesse hat. Aber sie muss erstmal ihre Beziehung zu Gunnar klären.

Gabriella Engelmann hat mit Lütteby einen traumhaften Ort für einen Wohlfühlroman geschaffen. Die Beschreibung der Häuser und Umgebung weckt sofort die Lust, ans Meer zu fahren. Dass die Idylle manchmal trügerisch ist, ahnt man beim Handlungsstrang um das geplante Golfhotel. Nur zu deutlich wird es, dass bei einem derartigen Bauvorhaben auch die Infrastruktur des kleinen Orts in Mitleidenschaft gerät. Um den Besuchern mehr zu bieten, soll nun auch das Café in den Abendstunden geöffnet haben. Denkt man intensiver darüber nach, erkennt man einige Parallelen zu den realen Touristenorten Schleswig-Holsteins. Unweigerlich haben natürlich auch die Figuren damit zu tun. Sie lassen sich dadurch in zwei Lager aufteilen: Die einen sind für den wachsenden Tourismus, die anderen dagegen. Engelmann schafft es allerdings, ihnen noch weitere Facetten zu verpassen, dass sich manche Figuren doch noch von der guten Sache überzeugen lassen.

Fiktion beschreibt Realität

Die Stärke der Romanserie ist das Zwischenmenschliche. In jedem noch so kleinen Ort passieren Dinge, die das Wohlgefühl stören. Lina wuchs bei ihrer Großmutter auf, weil ihre leibliche Mutter von einen auf den anderen Tag verschwand. Das Trauma, das sie erlitt, wünscht man niemanden. Auch die unschöne Trennung von ihrem Ex hinterließ bestimmt Kratzer auf der Seele. Just als Lina an Jonas zweifelt, taucht der Verflossene wieder auf und schleicht sich wieder in ihr Herz. Auch Sinje ist sich ihrer Wahl mit Gunnar nicht mehr sicher. Soll sie ihn heiraten, oder doch lieber nicht? Als hätten die gegenwärtigen Figuren nicht schon genug Sorgen, wird eine weitere Geschichte erzählt, in dem vor rund 50 Jahren ein Paar nicht zueinander fand.

Das Glück kommt in Wellen behauptet Gabriella Engelmann im zweiten Teil der Trilogie um das zauberhafte Lütteby. Nach dem ersten Band war jeder weitere Handlungsverlauf offen. Es ist kaum möglich, alle Fäden aufzugreifen, sie erneut zu mixen und dann noch mehr offene Fragen zu hinterlassen. Auf der anderen Seite weckt diese Taktik auch die Neugier auf Band 3: Das Wunder küsst uns bei Nacht. Ungeduldigen Lesern empfehle ich, alle drei Romane hintereinander weg zu lesen. Das Lesen ersetzt dann auch einen Kurzurlaub an der Küste.

Leseprobe

Gabriella Engelmann - Autorin
© Thomas Duffé

Die gebürtige Münchnerin entdeckte in Hamburg ihre Freude am Schreiben und fühlt sich im Norden pudelwohl. Nach Tätigkeiten als Buchhändlerin und Verlagsleiterin genießt sie die Freiheit des Daseins als Autorin von Romanen, Kinder- und Jugendbüchern. Seit sie zum ersten Mal an der Nordsee war, träumt sie von einem eigenen Häuschen am Deich, mit einem Garten voller Wildrosen und knorrigen Apfelbäumen. (Quelle: Knaur Verlag)


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎Knaur TB
  • erschienen am 2. Mai 2022
  • Taschenbuch: ‎272 Seiten
  • ISBN-13: ‎‎978-3426526224

Reihenfolge der Trilogie

  1. Die Liebe tanzt barfuß am Strand
  2. Das Glück kommt in Wellen
  3. Das Wunder küsst uns bei Nacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..