Töchter der Speicherstadt - Das Versprechen von Glück - Cover

Finale bei Familie Behmer

Die Töchter der Speicherstadt – Das Versprechen von Glück von Anja Marschall

Hamburg, 1945. Der Zweite Weltkrieg ist beendet. Die Bombardierung der Stadt hat kaum einen Stein auf dem anderen gelassen. Auch das Kaffeekontor der Familie Behmer ist betroffen. Dank dem Geschick von Kurt Ehmke kann Cläre schon bald wieder handeln. Um die Firma weiterhin im Familienbesitz zu haben, drängt sie ihre Tochter Anna in eine Ehe mit dem charismatischen Joost. Deutschland erlebt das Wirtschaftswunder und alles scheint wunderbar nach den harten Zeiten. Doch dann wird Deutschland geteilt und damit auch die Familie getrennt. Die einen sehen in der politischen Situation die Vorteile, die anderen erleben das Regime mit seiner ganzen Kraft. Aus dem ehemaligen Kaffeehandel mit besonderen Röstungen webt sich im Laufe der Zeit ein Gewirr aus Lügen, Betrug und Hoffnungslosigkeit.

Anja Marschall beendet mit diesem dritten Teil der Trilogie die Geschichte um den Hamburger Kaffeehandel und Familie Behmer. Was mit dem Brand 1842 im Prolog anfing, endet mit dem Mauerfall 1989. 100 Jahre historischer Ereignisse bilden die Kulisse für die Behmers sowie den Kaffeehandel. 1888 erhielt Hamburg die Rechte für einen Freihafen und Kaiser Wilhelm II. weihte auch gleich die neue Speicherstadt ein. Somit waren die Voraussetzungen für einen regen Handel geschaffen, dessen Spuren auch heute noch deutlich zu sehen sind. Zwei Weltkriege gingen aber nicht spurlos an der Elbmetropole vorbei. Der dritte Band beginnt in der Nachkriegszeit und man ahnt, aus welchem Nichts die Kaufleute ihren Handel wieder aufbauten. Auch die Speicherstadt wurde nach altem Vorbild instand gesetzt. Seit 2015 ist der Lagerhauskomplex ein UNESCO-Welterbe. Auch die Büroräume der Behmers sucht man heute vergeblich. Das Haus am Dovenhof musste Platz für neuere Gebäude machen. Der Duft von frisch gemahlenem Kaffee wurde durch Druckerschwärze ersetzt. Der Roman erinnert allerdings noch an eine andere Katastrophe, die gerade die elbnahen Gebiete aushalten mussten: Die Sturmflut von 1962.

Wie die Menschen diese Jahre erlebt haben, ist mit der fiktiven Familie Behmer nachfühlbar erzählt. Ebenfalls ist auch der Wandel der Zeit in der Gesellschaft zu erkennen. Die veränderten Gesetze in Bezug auf Frauenrechte ist an Cläres Tochter Anna nachzuvollziehen. Wie bereits ihre Großmutter und Mutter vor ihr, kämpft auch sie um ihre Position. Im Verlauf der Handlung liegen die Bedingungen überdeutlich offen. Ihre Ehe mit Joost stellt sich als unglücklich heraus. Obwohl sie das Kapital mit in die Ehe brachte, hätte sie im Fall einer Scheidung keinen Anspruch darauf. Ihre Situation ist stellvertretend für viele Frauen in der jungen Bundesrepublik. Nach rund 60 Jahren ist eine Erinnerung daran passend, was die Frauen von damals erreicht haben.

Luxusgut Bohnenkaffee

Aus den besetzten Zonen nach dem Krieg resultierte ab 1961 das geteilte Deutschland. Auch die Behmers haben Verwandte in Ostdeutschland, um die sie sich sorgen. Für die Darstellung der politischen Gegebenheiten kommt allerdings auch eine sympathische Nebenfigur hinzu. Der Binnenschiffer Icke sorgt für innovative Lösungen und gemeinsam mit seiner Frau Erna auch für mundartliche Aussprüche. Diese Elemente tragen zum Abbild der Zeit ebenfalls bei. Gleichzeitig stellt dieser Strang dar, was aus der Generation von Bediensteten der damaligen Zeit wurde. Der Wandel der Zeit war wohl nirgends gravierender.

Kaffee in der Speicherstadt

Bist du auch gespannt, wie es bei Familie Behmer in der Nachkriegszeit bis zum Mauerfall weitergeht? Ich verlose das E-Book (epub) unter allen, die bis zum 7. August 2022 einen Kommentar zur Trilogie hinterlassen.

Das Versprechen von Glück ist der Abschluss der Kaffeetrilogie und rundet die Geschichte um die Behmers ab. Alle Geheimnisse wurden gelüftet und offene Handlungsstränge fanden ein Ende. Nicht jeder bekam sein Happy End, wie es im echten Leben ja manches Mal auch fehlt. Knapp 1.500 Seiten führen durch ein turbulentes Jahrhundert und gleichzeitig durch die Hochzeit des Kaffeehandels in Hamburg.

Leseprobe


© Frauke Ibs

Die gebürtige Hamburgerin Anja Marschall lebt als Autorin und Journalistin mit ihrer Familie in Schleswig-Holstein. Vor ihrer schriftstellerischen Tätigkeit arbeitete sie als Erzieherin, Presse-referentin, Lokaljournalistin, EU-Projektleitung in der Sozial-forschung, war Apfelpflückerin in Israel, Zimmermädchen in einem Londoner Luxushotel und Kioskverkäuferin an den Hamburger Landungsbrücken. Sie ist Mitglied der „Mörder-ischen Schwestern eV“ und des „Syndikats“ sowie der Mary-E-Braddon-Gesellschaft. (Quelle: Piper Verlag)


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎Piper Taschenbuch
  • erschienen am 28. Juli 2022
  • Taschenbuch: ‎464 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3-492-31723-8

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom Piper Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

Reihenfolge der Trilogie:

  1. Die Töchter der Speicherstadt – Der Duft von Kaffeeblüten
  2. Die Töchter der Speicherstadt – Der Geschmack von Freiheit
  3. Die Töchter der Speicherstadt – Das Versprechen von Glück

Gesetzliches zum Gewinnspiel:

Verlost wird ein E-Book von Töchter der Speicherstadt – Das Versprechen von Glück von Anja Marschall im Format epub.

  • Veranstalter des Gewinnspiels ist Frau Goethe liest.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen über 18 Jahren.
  • Jeder Kommentar zählt als ein Los. Reges Kommentieren auch bei anderen Postings erhöht also die Gewinnchance.
  • Das Gewinnspiel beginnt am 30. Juli, 8:30 Uhr, und endet am 7. August 2022, um 20:00 Uhr.
  • Der Gewinner wird am 8. August ermittelt und direkt hier im Kommentarfeld bekannt gegeben.
  • Es besteht die Möglichkeit zur außerordentlichen Beendigung des Gewinnspiels wegen wichtiger Gründe.
  • Die E-Mailadresse wird nur zum Zweck der Versendung des E-Books benötigt. Mit Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich jede/r bereit, dass er/sie die Mail erhalten darf. Das E-Book wird vom Piper-Verlag verschickt.
  • Des Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2 Gedanken zu “Finale bei Familie Behmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..