Die Toten von Sandhamn - Cover

Sandhamn früher und heute

Die Toten von Sandhamn von Viveca Sten

Es ist bald Weihnachten. Nora Linde ist mit ihrem Mann auf einer Party, wo ihr eine fremde Frau anvertraut, die Geliebte eines verheirateten Mannes zu sein. Als Nora versteht, von wem sie redet, braucht sie Abstand. Mit ihren beiden Söhnen fährt sie auf die Schäreninsel Sandhamn. Dort ist sie zuhause und will über alles nachdenken. Doch es kommt anders: Ihre Söhne stoßen beim Spielen auf ein Leichenteil. Vor einigen Monaten verschwand ein junges Mädchen und es ist sehr wahrscheinlich, dass die Suche nun beginnen kann. Kommissar Thomas Andreasson nimmt sofort die Ermittlungen auf.

Viveca Sten setzt mit diesem Teil die Reihe um Kommissar Thomas Andreasson und Journalistin Nora Linde fort. Ihr dritter Fall beschäftigt sich zum einen mit dem gegenwärtigen Kriminalfall, zum anderen wird eine Familiengeschichte beschrieben, die vor 100 Jahren begann. Es geht um Thorwald, der bereits früh lernte, was Zurückweisung bedeutet. Der Vater zieht stets die Tochter vor. Thorwald träumt davon, von der Insel zu fliehen. Als Erwachsener wird er in seiner Ehe ebenfalls nicht glücklich. Würde die Geschichte nicht bereits ein Jahrhundert zurückliegen, wäre sein Charakter sicher ein Verdächtiger. Die Rückblicke in die 20-er Jahre beschreiben das harte Leben der Menschen in den Schären. Sie verdeutlichen, wie wichtig in dieser Landschaft die Familie und Zusammenhalt ist.

Die schwedische Krimiautorin zeichnet sich durch ihren Schreibstil aus. Sie legt ein hohes Tempo vor, mit dem sie gleichzeitig so viele Hinweise gibt, dass man beim Lesen gar nicht alles sortieren kann. Damit bleiben ihre Täter lange im Verborgenen. Man verdächtigt diverse Figuren und verwirft sie irgendwann wieder, um dann doch mit dem Motiv überrascht zu werden. Die Krimis zeigen gleichzeitig die Idylle der Schären. Das Urlaubsparadies vor Stockholm scheint friedlich. Die inzwischen elfteilige Serie zeigt jedoch eine Mördergrube in den bewaldeten Gebieten. Man kann die Beschreibungen nur als atmosphärisch dicht bezeichnen.

Die Toten von Sandhamn ist bereits der dritte Fall für Kommissar Thomas Andreasson. Die Entwicklung der Figuren ist noch nicht zu weit fortgeschritten, dass sich Quereinsteiger ohne Kenntnis der anderen Bände mühelos zurechtfinden. Viveca Sten versetzt ihre Leser literarisch in die Idylle der Schäreninseln, die in dunklen Winternächten als Spannungselement genutzt wird. Trotz saisonalem Gegensatz ist der Krimi auch im Sommer ein Lesetipp.

Leseprobe

In der Aktion Mörderisch unterwegs habe ich ebenfalls einen Beitrag über den Schärengarten verfasst. Dort findet ihr noch weitere Tipps für Krimiserien.


Viveca Sten - Portrait
© Thron Ullberg

Viveca Sten war Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie wohnt mit Mann und drei Kindern vor den Toren von Stockholm. Seit sie ein kleines Kind war, hat sie die Sommer auf Sandhamn verbracht, wo ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus besitzt. Ihre Sandhamn-Krimireihe feiert weltweit Erfolge und wurde für das ZDF verfilmt. (Quelle: Kiwi Verlag)

#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎KiWi-Taschenbuch
  • erschienen am 18. April 2013
  • Taschenbuch: ‎368 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3462044942
  • Originaltitel: ‎I grundan utan skuld

Reihenfolge der Krimiserie

  1. Tödlicher Mittsommer
  2. Tod im Schärengarten
  3. Die Toten von Sandham
  4. Mörderische Schärennächte
  5. Beim ersten Schärenlicht
  6. Tod in stiller Nacht
  7. Tödliche Nachbarschaft
  8. Mörderisches Ufer
  9. Flucht in die Schären
  10. Das Grab in den Schären
  11. Eiskalte Augenblicke: Kurze Krimis aus Sandhamn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..