Die Totenaerztin - Wiener Blut - Cover

Der Stern der Kaiserin

Die Totenärztin – Wiener Blut von René Anour

Wien, 1908. Fanny Goldmann hat einen Traum: Sie will Ärztin werden. Sie konnte mit Hilfe ihres Kollegen Franz eine Stelle in der Gerichtsmedizin antreten. Die meisten männlichen Kollegen dulden sie allerdings nur. Als ihr bei einer Obduktion Ungereimtheiten auffallen, interessiert sich niemand dafür. Fanny will es genau wissen und schleicht sich abends noch einmal in den Saal, um ein mögliches Gift nachzuweisen. Dabei stört sie offenbar ein Treffen anderer Ganoven. Es geht um ein wertvolles Diebesgut und plötzlich auch um Leben und Tod.

René Anour beginnt mit Wiener Blut die vierteilige Serie um die Totenärztin Fanny Goldmann. Anfang des 20. Jahrhunderts war es nicht vielen Frauen vergönnt, sich in der Wissenschaft zu betätigen. Die junge Frau ist wissbegierig und möchte den Geheimnissen des menschlichen Körpers auf den Grund gehen. Vor allem liegt ihr daran, Todesursachen nachzuweisen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Franz arbeitet sie gleich im ersten Kapitel an einem Mordopfer. Während es für alle anderen so aussieht, als sei es eine Tat der Rache war, entdeckt Fanny noch etwas anderes. Als überraschend eine zweite Leiche hereingebracht wird, fällt ihr auch daran etwas Ungewöhnliches auf. Der Autor ist auf dem Gebiet der Medizin ausgebildet und kann wenig bekannte Fakten geschickt für seinen Kriminalroman nutzen. Da er auch mit den Verdächtigen sorgsam umgeht, bleibt die Spannung bis zum Schluss erhalten.

Die Handlung ist perfekt angelegt und wird in einem angemessenen Tempo erzählt. Ausschweifungen oder Längen sucht man vergeblich. Als Leser wird man von Fanny sehr schnell eingenommen und hofft, dass sie sich nicht in zu ausweglose Situationen manövriert. Nebenbei erfährt man über ihr Familienleben eine Menge über die übliche Gesellschaft der Zeit. Fanny lebt mit ihrem Vater alleine, nachdem die Mutter schon vor Jahren gestorben ist. Weiterhin gibt es einen Bekannten, der die junge Frau fasziniert und eine Freundin, der auch vertrauliche Informationen erzählt werden. Somit ist man auch als Leser immer auf dem aktuellen Stand, wobei man dadurch auch manche Ereignisse besser einschätzen kann. Natürlich gibt es auch einen Widersacher, der Fanny gefährlich nahekommt. Die turbulente Entwicklung macht jedenfalls Spaß zu lesen und den zweiten Band Goldene Rache zum Must-have.

Der Auftakt der historischen Krimiserie um die Totenärztin Fanny Goldmann führt ins Wien des frühen 20. Jahrhunderts. Es geht um eine Mordreihe und um ein gestohlenes Schmuckstück der früheren Kaiserin Elisabeth. Die Charaktere sind der Kulisse entsprechend angelegt und agieren glaubhaft. Eine letzte Drohung des Unholds lässt auf eine ebenfalls spannende Fortsetzung in Goldene Rache hoffen.

Leseprobe

René Anour - Autor
© Reinhard Reidinger

René Anour lebt in Wien. Dort studierte er auch Veterinärmedizin, wobei ihn ein Forschungsaufenthalt bis an die Harvard Medical School führte. Er arbeitet inzwischen bei der österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit und ist als Experte für neu entwickelte Medikamente für die European Medicines Agency tätig. Sein historischer Roman «Im Schatten des Turms» beleuchtet einen faszinierenden Aspekt der Medizingeschichte: den Narrenturm, die erste psychiatrische Heilanstalt der Welt. Sein zweiter Roman bei Rowohlt ist der Auftakt zu einer Reihe um eine junge Pathologin in Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts: «Die Totenärztin». (Quelle: Rowohlt Verlag)


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎Rowohlt Taschenbuch
  • erschienen am 15. Juni 2021
  • Taschenbuch: ‎416 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3499005589

Der historische Krimi ist im Jahr 2022 auf der Shortlist der Preisverleihung zum Goldenen Homer. Alle zwölf nominierten Bücher werden mit einer Blogtour vorgestellt. Lest auch die anderen Rezensionen:

  • Verrat in Colonia von Maria W. Peter bei Angelique’s Leseecke
  • Sie nannten ihn Cid von Mac P. Lorne bei Carmens Bücherkabinett
  • Die Mission des Kreuzritters von Ulf Schiewe bei Kunterbunte Bücherreisen
  • Krone des Himmels von Juliane Stadler bei Svanvithe
  • In den Klauen der Macht von Ana Pawlik bei Nicht ohne Buch
  • Die Rache des Lombarden von Petra Schier bei Ullas Leseecke
  • Der Pfeiler der Gerechtigkeit von Johanna von Wild bei Frau Goethe liest
  • Die Aschenbrennerin von Birgit Hermann bei Bücherheike
  • Eisflut 1784 von Marco Hasenkopf bei Lesenswertes aus dem Bücherhaus
  • Träume von Freiheit – Ferner Horizont von Silke Böschen bei Buchtempel
  • Die Totenärztin – Wiener Blut von René Anour bei Alex von Lesebuch
  • Die Totenärztin – Goldene Rache von René Anour bei Alex von Lesebuch

Reihenfolge der Krimiserie

  1. Die Totenärztin – Wiener Blut
  2. Die Totenärztin – Goldene Rache
  3. Die Totenärztin – Donaunebel
  4. Die Totenärztin – Schattenwalzer

Ein Gedanke zu “Der Stern der Kaiserin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..