The Maid - Cover

Ein unüblicher Schlamassel in Suite 401

The Maid von Nita Prose

Molly Gray ist Maid im vornehmen Regency Grand Hotel. Die 25-jährige lebte mit ihrer Großmutter zusammen, bis diese vor neun Monaten starb. Sie hinterließ eine große Lücke. Molly liebt ihre Arbeit als Zimmermädchen und ist dankbar, dass sie ihr täglich nachgehen darf. Ihre Uniform gleicht ihre persönlichen Defizite förmlich aus. Ihren Zimmermädchenwagen sieht sie als mobiles Hygienewunder; quasi eine Reinigungsmaschine auf Rädern. Sie fühlt sich wohl bei ihrer Arbeit und schwärmt heimlich für den Barkeeper Rodney. Als sie eines Tages einen Hotelgast in seiner Suite findet, dem dauerhaft unpässlich ist, beginnt eine turbulente Zeit, in der sie ihre Kollegen besser kennenlernt als sie jemals wollte.

Nita Prose stellt in ihrem Debüt The Maid das Zimmermädchen Molly vor. Die Protagonistin wird ausführlich eingeführt und weckt sofort Sympathien. Ihre Sicht auf den Hotelbetrieb ist für die meisten ungewöhnlich, die sonst nur als Gast logieren. Molly säubert zwar alles in den Zimmern, aber man bemerkt sie gar nicht. Das Ehepaar Black ist ein Stammgast hat sie schon fast ein vertrautes Verhältnis, so oft wie das Paar im Regency logiert. Ausgerechnet dieser Besucher liegt tot in seinem Bett. Ein dermaßen „unüblicher Schlamassel“ passiert nicht jeden Tag, aber wenn, dann stört er doch den Tagesablauf erheblich. Bei der pragmatischen Beschreibung von Mollys herkömmlichen Wirken wirkt das Auffinden der Leiche fast wie ein Malheur, das schnell beseitigt werden kann. Als Leser wird man direkt angesprochen, was Nähe zur Figur schafft. Man möchte ihr am liebsten Beistand leisten, damit sie diesen Schock schnell verarbeitet. Der Schreibstil ist temporeich und weckt die Neugier auf die folgende Handlung.

Die Figuren sind deutlich genug ausgearbeitet, sodass man ihnen ihr Agieren als plausibel empfindet. Sie haben auch genügend undurchsichtige Eigenarten, sodass die Mördersuche spannend bleibt. Mr. Snow ist über jeden Verdacht erhaben. Als Chef hat er den Überblick und könnte auch genügend Spuren verwischen. Ist er also doch nicht so unantastbar? Die Küchenhilfe Juan-Manuel hat weder eine Arbeits- noch eine Aufenthaltserlaubnis. Er könnte ein Motiv zum Mord haben, genauso wie die trauernde Witwe, die noch eine Pistole am Tatort versteckt hat. Am wenigsten verdächtigen wir allerdings Molly, der wir ja auf Schritt und Tritt gefolgt sind. Ihre Werte bestehen aus Etikette, Eloquenz und Erziehung. Sie muss nun aber ihre Unschuld beweisen, weil man sie wegen illegalem Waffenbesitz, Drogenmissbrauch und Mord festgenommen hat. Die Zutaten für einen humorvollen Cosy Crime sind vorhanden und unterhalten auf 360 Seiten vorzüglich.

The Maid von Nita Prose ist eine Mischung aus klassischem Krimi und dem Roman Menschen im Hotel. Das Faible der Autorin für Inspector Columbo wird ebenfalls überdeutlich, auch wenn ihr Detective weiblich ist. Jede Figur hat eine prägnante Charakteristik, die im unterhaltsamen Tonfall beschrieben wird. Das Buch rangiert bereits jetzt als Entdeckung unter den Top 10.

Leseprobe

Der Roman wurde von Anna Thalbach eingelesen. Vera hat ihn gehört und rezensiert.

Buchtrailer The Maid

Der Roman wird verfilmt. Es wird definitiv auch ein cineastisches Highlight.

© Dahlia Katz

Nita Prose ist Cheflektorin der kanadischen Verlagsdependence Simon&Schuster und betreute schon viele Bestsellerautor*innen. In ihrer Freizeit liebt sie es, in ihrem Garten zu graben, Salsa zu tanzen oder mit ihrem Hund spazieren zu gehen. Sie lebt in Toronto – in einem nur mittelmäßig gut geputztem Haus. „The Maid“ ist ihr Debüt. Weitere Informationen findet ihr auf http://www.nitaprose.com (Quelle: Droemer Knaur Verlag).


#Anzeige#

  • Verlag: Droemer HC
  • erschienen am 01.02.2022
  • 368 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-28384-4
  • Originaltitel: The Maid

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom Droemer Knaur Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

Ein Gedanke zu “Ein unüblicher Schlamassel in Suite 401

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.