Perfect Day - Titelbild

Rote Schleifen vom Mörder

Perfect Day von Romy Hausmann

Nach 14 Jahren hat man endlich den Schleifenmörder gefasst. Zehn Mädchen zwischen sechs und zehn Jahren fielen ihm zum Opfer. Rote Schleifen wiesen nur noch den Weg zur Leiche. Über Jahre berichteten die Zeitungen über „Doktor Tod“. Was so viele Menschen als gute Nachricht empfinden, lässt Anns Welt zusammenbrechen. Es ist ihr Vater, dem die Indizien zur Last gelegt werden. Verzweifelt versucht sie, seine Unschuld zu beweisen.

Romy Hausmann führt in ihrem dritten Roman erneut durch die Variationen der seelischen Abgründe. Wenn ein Kind Opfer eines Verbrechens wird, ist die Betroffenheit um einiges höher als bei erwachsenen Opfern. Ihre Unschuld hätte mehr geschützt werden müssen. Von daher ist der Täter für die Öffentlichkeit sofort ein Monster, der nicht nur die Familie des ermordeten Kindes traumatisiert. Für die Protagonistin ist die Festnahme des Schleifenmörders ungleich höher: Es ist ihr Vater. Nach dem Tod der Mutter hat sich der Anthropologe und Philosoph stets um alles gekümmert, damit es seiner Tochter an nichts fehlte. Sie kann es sich nicht vorstellen, dass er tatsächlich diese Taten verübt haben soll und beginnt auf eigene Faust, Beweise für seine Unschuld zu finden.

Die Figuren lassen sich mühelos auf zwei Seiten verteilen. Die einen begrüßen die Inhaftierung des Mörders und die anderen, bedeutend wenigeren, fühlen mit Ann mit. Die junge Frau, die ihr Germanistikstudium noch nicht beendet hat, jobbt in einem Burgerrestaurant. Sie hat offensichtlich nicht viele Vertraute in ihrem Umfeld. Jakob bemüht sich um sie, aber sie zögert noch, ihm mehr als die Treffen in der Mittagspause zu geben. Seit kurzer Zeit ist ihre beste Freundin aus Kindertagen wieder in Berlin. Die Eltern wohnen seit ihrer Kindheit im Haus gegenüber. Mit ihr sichtet sie die gestohlene Mappe mit den Anklagepunkten. An diese brisanten Informationen konnte sie nur kommen, weil der Verteidiger ein langjähriger Freund des Vaters ist. Die Handlungsorte sind Berlin und Schergl im Bayerischen Wald. An beiden Orten scheinen weitere Verdächtige auf die Unschuld des Vaters hinzudeuten. Diese Wendungen können überzeugen und locken den Leser auf alternative Fährten.

Glaubhafte Fiktion

Der Roman erzeugt einen Thrill, den man noch nach der letzten Seite spürt. Es ist nicht nur die Tat, beziehungsweise die latente Bedrohung, die überall herrschen kann, sondern vielmehr der Umgang mit dem Geschehenen. Die fiktiven Situationen passieren auch im realen Leben immer irgendwo. Untermauert wird dieses Gefühl mit dem Interview des Täters hinter Gittern. Der Mörder erscheint eloquent und weiß offenbar ganz genau, was er getan hat. Im Jahr 2020 waren übrigens 25 Familien betroffen. Meistens sind die Opfer Mädchen. Die dazugehörigen Mörder sind vielleicht auch Familienväter, die für ein anderes Kind ein heldenhafter Mittelpunkt ist. Man sieht leider immer nur die Oberfläche eines Menschen und nicht, wie es in ihrem Kopf ausschaut. Die Aufklärungsquote für diese Kapitalverbrechen liegt übrigens über 90 Prozent. Von daher ist auch Anns Figur glaubhaft, die nun verzweifelt nach Beweisen sucht, weil sie ihrem Vater die Taten nicht zutraut, die Exekutive diese aber für belastbar einstuft.

Perfect Day ist ein packender Thriller, der seinen Lesern die Informationen über drei Wege mitteilt: Die Sicht der Hauptfigur Ann, die Gedanken des mutmaßlichen Mörders und über einen Text einer Sprachaufzeichnung im Gefängnis. Immer stellt sich die Frage, ob tatsächlich der Richtige inhaftiert ist, oder ob Anns Zweifel berechtigt sind. Der perfekte Tag zum Lesen ist einer, an dem man das Buch nicht aus der Hand legen muss.

Leseprobe

Perfekter Blogger-Tag mit Romy Hausmann

Anlässlich des Veröffentlichungstermins hatte dtv am 8. Januar 2022 zu einem Bloggerevent eingeladen. 20 Fans hatten die Chance, einen Nachmittag mit Romy Hausmann zu verbringen. Natürlich wollte ich wissen, wer die Autorin mit den auffälligen Covern ist. Liebes Kind war ja schon ein reiner Kauf nach Cover und Klappentext. Bei Thrillern bin ich sonst zurückhaltend. Aber nicht nur die Aussicht aufs Kennenlernen, sondern sämtliche Programmpunkte machten den Zoom-Call zu einem Erlebnis.

Bereits vor dem Termin erhielten wir Post in einem schwarzen Umschlag. Darin befanden sich vier weitere verschlossene Umschläge, von denen wir einen öffnen durften. Es ging darin um die Emotionen Wut, Trauer und Angst. Das sollte Thema eines Reels sein. Romy hat ihre Umsetzung sogar auf einer Postkarte festgehalten. Das habe ich dann für die Norddeutschen unter uns übersetzt.

Den Auftakt zur Veranstaltung machten Romy Hausmann und ihre Lektorin Julia Dombrova mit einem Werkstattgespräch. Wie entstand denn nun Perfect Day? Was hat das Buch mit dem Song von Lou Reed zu tun? Diese Fragen und viele andere wurden geklärt und die Menge lauschte. Wie das so ist, kamen auch die Zuschauerfragen erst zögerlich. Zeit also für ein Spiel, was auch gleichzeitig im zweiten Umschlag angekündigt wurde.

Romy verriet zehn Fakten über sich, die wir als wahr oder gelogen identifizieren mussten. Die Fragen waren echt tricky. Der kurze Moment, in dem wir die Autorin erlebt haben und die gedruckten Interviews, die bisher veröffentlicht waren, gaben kaum Aufschluss. Hat Romy drei Hühner? Platz hätte sie ja. Kann sie echt nicht schwimmen, hat dafür aber zwei Semester Maschinenbau studiert? Das Abfackeln eines Restaurants habe ich ihr sofort geglaubt, sowie das Tragen von Häschenhausschuhen auf der Bühne. Nach diesem Aufwärmen war dann auch das Eis geschmolzen und es wurde munter geplaudert, bevor es zum gemeinsamen Essen ging.

Lesung, Quiz und Essen

Gemeinsames Essen in einem Online-Event? Ja, dank Lieferando geht das in den meisten Gebieten Deutschlands (außer man wohnt da, wo auch Hühner Platz hätten). Es war ungewöhnlich, aber verband auch irgendwie. Zusätzlich bekamen wir Aufgabe Nummer 3 und sollten eine Story zum Buchtitel kreieren. Den Punkt sammelten wir wohl alle.

Im letzten Abschnitt las Romy je einen Ausschnitt aus allen drei Perspektiven. Dabei beeindruckte uns Romy mit ihrer geschulten Vorlesestimme. Mehrfach las man im Chat, dass ihre Hörbücher eigentlich keine andere Stimme benötigten.

Eine schwierige Angelegenheit war für mich zumindest das Zitateraten. Aus allen drei Romanen wurden Zitate vorgelesen und wir sollten wissen, zu welchem es gehört. Die schnellste richtige Antwort gab einen Punkt. Die Punkte wurden übrigens hinterher alle zusammengezählt und für drei Gewinner winkte ein „Crime Pack“ mit Lesung und Essen mit Romy Hausmann. Ein wunderbarer Preis für ein wunderbares Event.

Nach fast 2,5 Stunden Fragen, Quiz und Lesen ging unser Perfect Day zu Ende. Wir lernten eine quirlige, offene und damit sympathische Autorin kennen, die in ihren Romanen lieber Spannung statt Blut haben will. Die nächste Lesung in meiner Nähe steht definitiv auf meiner zu-besuchen-Liste.


Romy Hausmann - Autorin
© Astrid Eckert

Romy Hausmann, Jahrgang 1981, hat sich mit ihrem Thrillerdebüt ‚Liebes Kind‘ (Februar 2019) sogleich an die Spitze der deutschen Spannungsliteratur geschrieben: ‚Liebes Kind‘ landete auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste, Übersetzungen erscheinen in 15 Ländern. 2019 erhielt sie den Crime Cologne Award 2019, die Filmrechte wurden hochkarätig verkauft. ‚Marta schläft‘ ist ihr zweiter Thriller. Romy Hausmann wohnt mit ihrer Familie in einem abgeschiedenen Waldhaus in der Nähe von Stuttgart. Weitere Informationen unter http://www.romy-hausmann.de. (Quelle: dtv)


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎dtv Verlagsgesellschaft
  • erschienen am 12. Januar 2022
  • Broschiert: ‎416 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3423263153

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom dtv Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

3 Gedanken zu “Rote Schleifen vom Mörder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.