Das Inselweihnachtswunder - Cover

Nis Puk hat zu tun

Das Inselweihnachtswunder von Janne Mommsen

Carola ist Pastorin auf Föhr. Obwohl sie überall ein frohes Fest predigt, sieht sie selbst den Tagen mit gemischten Gefühlen entgegen. Nach einer Probe bittet sie Organist Torin um einen außergewöhnlichen Gefallen. Seine Großmutter ist krank. Da sie aber das Weihnachtsfest so liebt, würde er ihr gerne noch diese eine Freude gönnen. Wäre es wohl möglich, den Heiligen Abend um zwei Wochen vorzuverlegen? Carola lässt sich darauf ein und begibt sich zur Hallig, um in der Abgeschiedenheit die Weihnachtsgeschichte zu lesen. Nach einem wunderbaren Abend bei Torins Familie fällt es der Pastorin schwer, wieder in ihr einsames Zuhause zurückzukehren. Aber in dieser Nacht tut sie noch ein gutes Werk: Immobilienmakler Rick hatte mit seinem Schnellboot einen Unfall. Sie rettet ihn aus der Nordsee und außerdem einen Koffer voller Geld. Das Wunder nimmt also seinen Lauf.


Für mich gehört zur Adventszeit seit Jahren ein Buch von Janne Mommsen. In früheren Zeiten bin ich auch gerne zu Lesungen gegangen, wo der Autor die richtige Stimmung mit Musik und Julbaum vermittelte. Dieses Jahr habe ich es anders gelöst und bei Kaffee und Keksen ein Gespräch über weihnachtliche Rituale und neue Ideen geführt. Die beiden Musikstücke sind übrigens original aufgenommen.

Podcast


Janne Mommsen ist das Synonym für Wohlfühlromane, die auf Föhr und Umgebung handeln. Inzwischen kennen wir einige seiner Figuren schon recht gut aus dem Friesencafé oder der Bücherinsel. Im „Inselweihnachtswunder“ lernen wir Pastorin Carola näher kennen. Weihnachten und Kirche sind untrennbar miteinander verbunden. Man hat also schon eine gewisse Erwartungshaltung, wenn die Pastorin die Treppe herunterkommt. Dabei liegen wir allerdings falsch. Carolas Gedanken sind so gar nicht stimmungsvoll. Die Singlefrau denkt daran, dass sie nach der Messe allein in ihrer Wohnung ein Fertiggericht aufwärmt und fühlt sich dabei alles andere als gesegnet. Wenig später muss sie das Fest sogar „faken“, damit eine sterbenskranke Frau noch einmal den Heilig Abend genießen kann. Aber den richtigen Geist der Weihnacht wird später auch noch eine Rolle spielen. Hier kommt der Humor von Mommsen voll zum Vorschein, wenn er einen Koffer voller Geld finden lässt und der Betrag offenbar nirgends angegeben wird. Eine Summe, die nur ein Betrüger vermisst, kann auch nicht gestohlen sein. Die guten Taten verwandeln die Geschichte jedenfalls in einen Wohlfühlroman, der selbst der Pastorin beim Lesen die Meinung übers Fest verändert hätte. Ein warmes Heim, leckeres Essen und das Gefühl, von anderen geliebt zu werden, gehören einfach dazu.

Weihnachtstroll Nis Puk
Weihnachtstroll Nis Puk

Aber der eigentliche Geist der Weihnacht wird später noch eine Rolle spielen. Hier kommt der Humor von Mommsen voll zum Vorschein, wenn er einen Koffer voller Geld finden lässt und der Betrag offenbar nirgends angegeben wird. Eine Summe, die nur ein Betrüger vermisst, kann auch nicht gestohlen sein. Die guten Taten verwandeln die Geschichte jedenfalls in einen Wohlfühlroman, der selbst der Pastorin beim Lesen die Meinung übers Fest verändert hätte. Ein warmes Heim, leckeres Essen und das Gefühl, von anderen geliebt zu werden, gehören einfach dazu.

Das Inselweihnachtswunder ist mit 160 Seiten eine kurzweilige Geschichte, die perfekt zu einem gemütlichen Adventsnachmittag passt. Es ist stimmungsvoll und – wenn man mit allen Sinnen liest – verströmt es sogar den Duft von Keksen zwischen den Zeilen. Der eigentliche Sinn der Weihnacht wurde genauso eingefangen wie das Leben auf der Nordseeinsel.

Leseprobe

Janne Mommsen - Porträt
© Eva Häberle

Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen. (Quelle: Rowohlt Verlag)


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎Rowohlt Taschenbuch
  • erschienen am 14. September 2021
  • Gebundene Ausgabe: ‎192 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3499005732

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom Rowohlt Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..