Die Urlauber - Cover

Eine Kreuzfahrt zu sich selbst

Die Urlauber von Amanda Eyre Ward

Charlotte ist Witwe und Mutter von drei erwachsenen Kindern. Die 70-jährige hat an einem Schreibwettbewerb teilgenommen und mit ihrer Liebesgeschichte den Hauptgewinn bekommen. Sie darf mit ihrer Familie eine Kreuzfahrt durchs Mittelmeer machen. Die vier fahren aus unterschiedlichen Motivationen mit und haben weit mehr im Gepäck, als man den Koffern ansehen würde. Gemeinsam besuchen sie zehn Tage lang die schönsten Orte zwischen Griechenland, Malta und Spanien. Dabei offenbaren sie Stück für Stück ihre Ängste und Nöte.

Amanda Eyre Ward versetzt mit ihrer Familiengeschichte ins Jahr 1983. Die Mittelmeerkreuzfahrt hatte damals einen anderen Luxuswert als heute. Die Amerikaner betrachten die antiken Bauwerke in Athen, auf Rhodos und auf Malta. Hat man erst noch den Eindruck, die Kinder wollten ihrer Mutter die Freude machen und sind deshalb dabei, erfährt man immer mehr Einzelheiten aus deren Leben. Die Perspektiven wechseln, sodass es fast wie ein vertrauliches Gespräch wirkt. Der nach außen getragene Schein bröckelt von Tag zu Tag und gibt einen ganz anderen Menschen frei. Cord hat Angst, seiner Mutter zu sagen, dass er einen Mann liebt. Zudem ist nicht ganz sicher, ob seine Firma nicht pleite ist. Seine Schwester Lee gibt vor, eine erfolgreiche Schauspielerin zu sein, kämpft aber schon lange um jede winzige Rolle. Reagans Mann hat eine Affäre und will sie verlassen. Es scheint wie ein Roadmovie auf See, bei denen manche Figuren nur an den Anlegestellen eine Rolle spielen, während die Familie ihr Innerstes nach außen krempelt. Überraschend ist dabei die Enthüllung der Mutter, die diesen Unterhaltungsroman Tiefe verleiht. Es ist eben nichts so wie es scheint.

Der Schreibstil ist leicht lesbar. Der Titel suggeriert einen leichteren, erfrischenderen Inhalt als man tatsächlich bekommt. Jede Figur hat ernste Probleme, die sie mit der Unterstützung der Familie durchaus bewältigen kann. Sie muss halt den Mut finden, sich zu offenbaren. Die Autorin nutzt dafür eine Urlaubsreise, um die Mitglieder einander näherzukommen. Das Schiff stellt dabei auch eine Grenze dar, über die niemand wie gewohnt flüchten kann. Es geht dabei um Mut, Vertrauen, Liebe und Zusammenhalt. Das Buch vermittelt nebenbei einen Hauch von Urlaubsgefühl, da es farbige Bilder vom blauen Meer und müßigen Spaziergängen durch die mediterranen Küstenstädte Europas zeichnet.

Die US-amerikanische Autorin erzählt die Familiengeschichte der Perkins aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Auf einer Kreuzfahrt erkennen die Mitglieder, welche Wünsche und Bedürfnisse in ihrem Leben nicht erfüllt werden. Alles hat einen Ursprung, sodass die Reise auf dem Mittelmeer gleichzeitig eine Reise zu ihnen selbst ist. Das sommerliche Cover verdeckt dabei den psychologischen Tiefgang ebenso, wie die Figuren ihre Probleme mit einem glänzenden Schein kaschiert haben.

Leseprobe

Amanda Eyre Ward - Autorin
Penguin Random House
© DENNIS HEARNE

Amanda Eyre Ward wurde in New York City geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Austin, Texas. Bereits ihr erster Roman „Die Träumenden“ stieß auf ein begeistertes Echo – die Produktionsfirma von Sandra Bullock erwarb umgehend die Filmrechte. Auch von „Winterschwestern “ sind die Filmrechte bereits vergeben, eine Hollywood-Verfilmung ist in Arbeit. (Quelle: Limes Verlag) Auf der Verlagsseite befindet sich ebenfalls ein ausführliches Interview mit der Autorin.


#Anzeige#

  • Herausgeber: ‎Limes Verlag
  • erschienen am 10. Mai 2021
  • Gebundene Ausgabe: ‎432 Seiten
  • ISBN-13: ‎978-3809027423
  • Originaltitel: ‎The Jetsetters

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.