The Plus One - Cover

Ein Traum von einem Roboter

The Plus One von Sarah Archer

Habt ihr schon mal eine Einladung bekommen, zu der ihr jemanden mitbringen konntet? Oft sind das Feiern, bei denen es eine Tischordnung gibt und wenn man niemanden mitbringt, gerät alles durcheinander. Ingenieurin Kelly steht genau vor diesem Problem, weil ihre Schwester heiratet und sie niemanden hat, der dann neben ihr sitzen könnte. Da ihre Mutter, die übrigens die ganze Hochzeit plant, immer wieder drängt und kuppelt, hat Kelly eine ungewöhnliche Idee: Sie baut sich ihren Plus One einfach selbst. Die Lösung ist aber nur scheinbar vollkommen.

Sarah Archer hat in ihrem Debütroman Komponenten aus einem Liebesroman mit Science Fiction kombiniert. Kelly ist eine kluge junge Frau, die beruflich schon einiges erreicht hat, aber so langsam altersmäßig an einen Punkt für eine Entscheidung kommt. Ihre traditionell eingestellte Familie hofft auf einen Ehemann und Kinder, während Kelly mit 30 Jahren einfach noch nicht den Partner fürs Leben gefunden hat. Da ihre Schwester einen Hochzeitstermin hat, muss nun bis zu diesem Tag jemand her. Rund zwei Monate bleiben noch. Die Idee kommt Kelly, weil sie beruflich einen Roboter konstruieren soll, der Menschen nicht nur Tätigkeiten abnehmen soll, sondern auch auf sozialer Ebene begegnet. An einem Wochenende baut sie sich so Ethan zusammen, der nun als Begleitung funktionieren soll. Archer erklärt glaubhaft, was an einer Maschine gestaltet werden muss, damit sie unter Menschen nicht auffällt. Es ist von elastischer Hülle, Wärmeentwicklung und strahlenden Augen die Rede. Kurz: Ethan ist der Traum aller Männer. Durch einen Zufall bleibt er aber nicht unsichtbar bis zur Hochzeit und wird dann wieder demontiert, sondern taucht bei einer Abteilungsfeier auf, gerät irgendwie ins Soziale Netzwerk und muss schließlich auch schonmal der Familie vorgestellt werden. Das Zusammenleben mit einem Roboter ist also schwieriger als gedacht und weckt auch Emotionen.

Die US-amerikanische Autorin führt ihre Leser in eine gar nicht mal so fiktive Welt, wie man vielleicht denkt. Die Technik von autonomen Fahrzeugen zeigt, dass Roboter bereits heute einen Teil der Erledigungen abnehmen können. Je nach Verpackung kann smartes Wissen durchaus den perfekten Lebenspartner darstellen. Der Roman bietet einen gedanklichen Ausflug, was in einigen Jahren möglicherweise – in anderen Bereichen – Normalität ist. Man muss sich auf Kellys und Ethans Liebesgeschichte einlassen können und wird kurzweilig unterhalten. Dem Schreibstil ist anzumerken, dass Archer Drehbuchautorin ist. Die Dialoge wirken lebensecht und treiben die Geschichte voran, allerdings sind gerade im letzten Drittel die weiteren Schritte zu ahnen. Die Handlung ist nicht immer aus dem echten Leben gegriffen, aber dafür lässt sie einen in eine andere Welt abtauchen. The Plus One ist ein unterhaltsames Buch für Zwischendurch, das die traditionellen Ansprüche von Müttern auch nicht so ernst nimmt.

Leseprobe

Sarah Archer - Autorin
© Steven Duarte 2018

Sarah Archer ist Mitglied der »Black List«-Drehbuchautoren und hat Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Literaturzeitschriften veröffentlicht. Nach ihrem Aufenthalt in Los Angeles, wo sie an Projekten wie »House«, »Concussion«, »Roots« und »Girls Trip« arbeitete, lebt sie derzeit in Brooklyn. Ihr Roman »The Plus One« ist ihr Debütroman, wurde für Comedy Central produziert und in vielen amerikanischen Literaturmagazinen veröffentlicht. (Quelle: Randomhouse)


#Anzeige#

  • Originaltitel : The Plus One
  • Broschiert : 352 Seiten
  • ISBN-13 : 978-3453320338
  • Herausgeber: Heyne Verlag
  • erschienen am 13. Januar 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.