Großstadtflüstern - Titelbild

Der harte Weg zum Ruhm

Großstadtflüstern von Karin Joachim

Köln, 1929. Karolina Offermann träumt davon, eine große Schauspielerin zu werden. Sie knüpft bereits Kontakte zu Schauspielern und Regisseuren in den Berliner Filmstudios. Man konnte sie bereits mit ihrem großen Idol Henny Porten in einem Film sehen. Allerdings holen sie die Ereignisse von vor drei Jahren auch immer wieder ein. Die Kölner Polizei untersucht nochmals den Tod ihrer Mutter und deckt sogar ein weiteres Verbrechen auf. Das Gerede um ihre Familie wird auch in Berlin gehört und droht, Karolinas Karriere zu beenden. Obendrein ist sie sich ihrer Gefühle für Rudolf gar nicht mehr so sicher, nachdem sich eine andere Frau für ihn interessiert.

Der zweite Roman um Karolina Offermann liegt zeitlich rund drei Jahre nach Domschattenträume. Während sich im Vorgänger die Spannung rund um den Tod der Mutter schürte, ist hier nun der Fokus auf dem Werdegang als Schauspielerin. Karolina ist talentiert, allerdings noch nicht großjährig, sodass sie in ihrem Wirken vom Vater abhängig ist. Durch die Zwanzigjährige wird der harte Weg ins Filmgeschäft beschrieben, der durch Launen der Verantwortlichen, Neid der Kollegen und immer wieder von der persönlichen Gunst anderer abhängt. Karin Joachim lässt hier ihre Faszination für den Film und eine akribische Recherche durchblicken. Rund die Hälfte der erwähnten Personen ist historisch dokumentiert.

Kunst und Politik

Ende der Zwanziger Jahre ging es in Deutschland turbulent zu. Nicht nur veränderten industrielle Durchbrüche das Leben, sondern auch die Politik war schnelllebig. Auch Karoline erlebt in Berlin die immer mächtiger werdende NSDAP. Die Zensur des Films wurde ebenfalls schon angedeutet. Umgebung und das Agieren der Figuren passt zur beschriebenen Zeit. Karolina verkörpert die moderne Frau, die sich gerne auf eigene Beine stellen würde, statt vom Vater oder späteren Ehemann abhängig zu sein. Auf die alten Gepflogenheiten achtet ihre Pensionswirtin. Dieser Gegensatz verleitet häufig zum Schmunzeln. Die erneut aufgegriffenen Mordermittlungen hätte es für mich nicht geben müssen. Sie werden von den neuen Ereignissen so überlagert, dass die Spannung aus dem vorherigen Buch nicht übernommen werden konnte. Lieber hätte ich mehr von Ingrid gelesen, die es aus einer weniger privilegierten Schicht ins Berufsleben schaffen muss.

Großstadtflüstern erzählt die Geschichte um die Fabrikantentochter Karolina Offermann aus Domschattenträume weiter. Die Entwicklung des Kinofilms ist wunderbar erzählt und mit glaubhaften Figuren bestückt. Die Goldenen Zwanziger Jahre werden lebendig und zeigen, dass nicht jeder seine Zeit im Varieté verbracht hat.

Leseprobe

Karin Joachim - Autorin
© Valentina Kurscheid

Karin Joachim wurde in Bonn-Bad-Godesberg geboren und lebt heute im Ahrtal. Die Stadt Köln und der Großraum Berlin sind aus persönlichen Gründen immer wieder Schauplätze ihrer Romane. Die studierte Germanistin und Anglistin und ehemalige Leiterin eines archäologischen Museums ist als freiberufliche Autorin tätig. In ihrer Freizeit ist sie mit ihrem Border Terrier unterwegs, mit dem sie die Natur erkundet. Besonders gerne besichtigt Karin Joachim historische Orte sowie Parks und Gärten im In- und Ausland. (Quelle: Gmeiner Verlag)


#Anzeige#

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Gmeiner-Verlag
  • erschienen am 8. Juli 2020
  • ISBN-13: 978-3839227183

Das Rezensionsexemplar wurde mir vom Gmeiner Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung hat es nicht beeinflusst.

Ein Gedanke zu “Der harte Weg zum Ruhm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.