Das bunte Adressbuch

Sofia Lundberg hat uns im August mit ihrem Debüt Das rote Adressbuch überrascht. Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse traf ich sie am Stand des Goldmann-Verlags. Wir plauderten über Doris, die wichtigen Dinge im Leben und über die Farbe ihres eigenen Adressbuches. Die Antworten hört ihr im

Podcast.

Die Geschichte um Doris Lebensgeschichte ist angelehnt an die Schwester von Lundbergs Großmutter. Die schwedische Autorin verriet mir, dass sie ein sehr enges Verhältnis zu ihrer Verwandten hatte und sie noch heute vermisst. Diese Emotion ist auch in dem Roman zwischen den Zeilen immer wieder spürbar.

Äußerst sympathisch war ja die Äußerung, dass ein Tag ohne Verpflichtungen mit Lesen gefüllt werden würde. Genau das würde ich nämlich auch tun.

20181011_1552511.jpg

Sofia Lundberg auf der #FBM18

Gefreut hat mich die Ankündigung, dass Sofia bereits an ihrem zweiten Roman schreibt.
Ein halbes Herz wird vermutlich im Frühjahr 2019 erscheinen. Nachdem ich die schwedische Autorin nun kennengelernt habe, empfinde ich ihren Schreibstil noch eingängiger und schreibe mir den Titel schonmal auf die Wunschliste.


27651-2

Sofia Lundberg wurde 1974 geboren und arbeitet als Journalistin in Stockholm. Mit ihrem Debütroman Das rote Adressbuch eroberte sie die schwedische Literatur- und Bloggerszene im Sturm. (Quelle: Randomhouse)


#Anzeige#

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.