Petra Hülsmann las in Hamburg

Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen

Bei hochsommerlichen 30 Grad Außentemperatur waren rund 70 Plätze bei der Premierenlesung am Donnerstag, 31. Mai 2018 von Petra Hülsmanns Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen in der Thalia-Filiale Europapassage (Ballindamm 40, 20095 Hamburg) besetzt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Filialleitung ging es auch gleich mit der Vorstellung der Hauptfiguren los.

Petra Hülsmann wählte insgesamt drei Abschnitte aus, in denen die Protagonistin Annika, ihr Nachbar Sebastian und ihr Schwarm aus Jugendzeiten Tristan zu Wort kommen. Die drei unterschiedlichen Charaktere lassen auf eine äußerst humorvolle Handlung schließen. Wer die vier vorherigen Romane der Autorin kennt, ahnt vermutlich schon, dass hier auch wieder Romantik mit einem ernsthaften Thema vermischt wird. So viel verrate ich euch: Ihr liegt richtig. Annika ist Lehrerin an einer Schule im sozialen Brennpunkt in einem fiktiven Hamburger Stadtteil.

Die Veranstaltung dauerte rund 90 Minuten, in denen wir abwechselnd Ausschnitte aus dem Bestseller (Platz 1 in der Spiegel-Bestsellerliste KW23/2018) und Hintergrundinformationen zum Entstehen des Buches hörten. Ein gelber Bananenschneider zog dabei alle Blicke auf sich.

Für jede Figur hatte die Autorin eine eigene Stimme, sodass sie zwischen der engagierten Lehrerin, der ambitionierten Sängerin und dem Rapper mit Migrationshintergrund wechselte. Die Lesung war dadurch lebendig und kurzweilig. Die Appetithappen reichten aus, um jetzt ganz dringend wissen zu wollen, wie es mit der Musical-AG weiter geht. Jo Mann, das check ich auch noch aus, um es mal mit Mesuts Worten zu formulieren.

Nachdem alle Signierwünsche erfüllt waren – die Schlange war lang – hat mir Petra noch ein paar Fragen beantwortet, die ihr im

Podcast

hören könnt. Es geht dabei um Herzblut, Recherche und was als nächstes kommt.

Eine XXL-Leseprobe vom Buch gibt es auf der Verlagsseite und Eulenmatz liest hat auch schon eine Rezension veröffentlicht.


1565133-hoch
© Inga Sommer

Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.
(Quelle: Bastei Lübbe Verlag)


#Anzeige#

  • Taschenbuch: 576 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch)
  • erschienen am 25. Mai 2018
  • ISBN-13: 978-3404176908

Ein Gedanke zu “Petra Hülsmann las in Hamburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.