Reich, schön und immer unter Kontrolle

#Anzeige# Dieses Buch gehört zur Kampagne Hello Sunshine des Blanvalet Verlags. Insgesamt werden in diesem Jahr zwölf Bücher mit dem gelben Aufkleber versehen und in drei Booklets vorgestellt. Aus rechtlichen Gründen muss ich meine Rezensionen ebenfalls kennzeichnen. Es wird meine Meinung allerdings nicht beeinflussen.

Träume sind wie Sand und Meer von Beatriz Williams

Christine Tiny Schuyler Hardcastle scheint das perfekte Leben neben ihrem Ehemann Frank zu haben. Der junge Politiker kandidiert gerade für den Senat und seine Familie erwartet, dass Tiny ihn dabei nach Kräften unterstützt. Nach außen gibt sie die aufopfernde, liebevolle Ehefrau. Doch innerlich fühlt sie sich ganz anders. Als auch noch Erpresserbriefe mit kompromittierenden Fotos auftauchen, gerät das Konstrukt stark ins Wanken. Franks Cousin Caspian scheint darin eine besondere Rolle zu spielen. Auch Tinys kleine Schwester Pepper kann sie nicht trösten, sondern offenbart ihr ebenfalls ein Geheimnis, das am besten nicht an die Öffentlichkeit gelangt.

Im zweiten Band um die Schuyler-Schwestern betrachtet Beatriz Williams durch Tiny die gehobene Gesellschaft der USA Mitte der 60er Jahre. Das Leben der Hardcastles ähnelt sehr den Beschreibungen aus Camelot, dem Familiensitz der Kennedys in Hyannisport. Die Männer sind jung, dynamisch und die Besten ihres Jahrgangs an den Universitäten. Die Frauen haben ein makelloses Aussehen und agieren aus der zweiten Reihe. Alles scheint im Leben mit Macht und Geld möglich zu sein. Allerdings wird auch deutlich, wie sehr die Familie im öffentlichen Interesse steht und welche Einschränkungen das bedeutet. Aus Tinys Sicht spürt der Leser, was es heißt, wenn die Presse jeden Schritt verfolgt und kommentiert.

Tiny verdeutlicht ebenfalls, was eine Ehefrau eines Politikers ausmacht. Sie fügt sich ohne zu Murren den Wünschen der Familie. Ihr oberstes Ziel muss es sein, ihren Mann zu der gewünschten Position zu verhelfen. Während er sich in allen Bereichen Bestätigung holt, muss sie sich mit ihren Bedürfnissen arrangieren. Eines der prägnantesten Feststellungen von Tiny ist es, dass eine lupenreine Weste und gutes Aussehen als Garant für einen guten Charakter zähle. Diese Überlegungen führen zu einer anderen Sicht auf die Dinge. Im Verlauf der Geschichte wird des Öfteren damit gespielt, wie das Heute aussähe, wenn in der Vergangenheit eine andere Entscheidung getroffen worden wäre.

Die Autorin belegt die Charaktere mit ehrenwerten Tugenden, aber auch mit Schattenseiten. Das wirkt lebendiger und ermöglicht kleine Fluchten aus den stereotypen Handlungen. Des Weiteren werden die Geheimnisse der Vergangenheit nur Stück für Stück offenbart. Der überaus flüssige Schreibstil fördert es obendrein, dass man das Buch bald nicht mehr weglegen will. Obwohl Tiny und Vivian, die Protagonistin aus „Das geheime Leben der Violet Grant“, Schwestern sind, sind keine Kenntnisse des Vorgängers zum Verständnis notwendig. Die Rückblicke lassen lediglich die Geschehnisse von vor zwei Jahren zuordnen und betreffen ausschließlich Tiny. Die jüngste Schwester Pepper dient hier vor allem als Sprachrohr für Kritik, der sich Tiny niemals selbst stellen würde.

Während mich die Geschichte um Vivien nicht ganz überzeugt hat, empfehle ich dieses unterhaltsame Buch gerne weiter und freue mich auf den Abschluss der Trilogie, in dem dann Pepper die Hauptrolle spielt.

Leseprobe


20122

© Marilyn Roos

Beatriz Williams besitzt Abschlüsse der amerikanischen Universitäten Stanford und Columbia. Während sie als Beraterin in London und New York arbeitete, versteckte sie ihre Schreibversuche zunächst auf ihrem Laptop. Mit ihren Romanen eroberte sie nicht nur die Herzen ihrer Leserinnen im Sturm, sondern auch die New-York-Times-Bestsellerliste. Heute schreibt Beatriz Williams in ihrem Haus an der Küste Connecticuts, wo sie mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt.

 


Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: 416, Paperback, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-7645-0566-0
erschienen am 22. August 2016

Reihenfolge der East-Coast-Reihe
1. Im Herzen des Sturms (A Hundred Summers)
2. Das geheime Leben der Violet Grant (The Secret Life of Violet Grant)
3. Träume wie Sand und Meer (Tiny Little Thing)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s