Fredenbüller auf Amrum

Backfischalarm von Krischan Koch

Thies Detlefsen hat dieses Mal einen ganz besonderen Einsatz, der ihn auf die Nordseeinsel Amrum führt. Dort sind allerdings auch seine Zwillinge auf Klassenfahrt und auf ihrer Fähre wurde obendrein noch die Leiche eines Reeders gefunden. Ganz so schnell ist der Fall aber nicht gelöst. Der Mörder scheint es auch noch auf den Besitzer eines Handys abgesehen zu haben, mit dem der Mord gefilmt wurde. Thies und Nicole müssen sich also beeilen, um weitere Kapitalverbrechen zu verhindern.

Der inzwischen fünfte Fall für das Fredenbüller Ermittlerteam ist wieder sehr maritim. Dieses Mal geht es wieder auf die Insel Amrum, um einen Mord aufzuklären. Von der Schließung der kleinen Polizeistation ist inzwischen keine Rede mehr. Die Beamten können auf eine große Erfahrung zurück blicken und souverän gegen Verstöße gegen das Gesetz vorgehen. Stets bekommen sie dabei Unterstützung von KHK Nicole Stappenbek und ihrem Einsatzkommando. Diese ist allerdings ein Dorn im Auge von Thies Ehefrau Heike.

Der Krimi fällt eindeutig in das Genre humorvoller Kuschelkrimi. Mord und Totschlag sind denkbar unblutig und dienen eigentlich nur der Kulisse für den Auftritt des typisch nordischen Ermittlerteams. Amrum wird mit liebevollem Lokalkolorit beschrieben und gibt diese frische Brise buchstäblich wieder frei. Durch die Schüler auf Klassenfahrt kann Kischan Koch seine ganze Beobachtungsgabe einfließen lassen und dem traditionellen Thies durch seine am Puls der Zeit lebenden Zwillinge die neuen Technologien näher bringen. Die Charaktere sind authentisch, auch wenn sie teilweise unfreiwillig für Lacher sorgen. Das ganze wird durch ein paar Brocken Friesenplatt gewürzt, das oftmals mit wenigen Worten mehr beschreibt als man es mit Hochdeutsch ausdrücken könnte.

Im fünften Fall gibt es ein Wiederlesen mit den liebgewordenen Fredenbüllern, die sich an ihren Stammstehtischen in der Hidden Kist einfinden und auch mit Verdächtigen aus früheren Fällen. Durch die Erlebnisse aus den anderen Krimis haben sich natürlich Verbindungen entwickelt und manche Charaktereigenschaften kommen allein beim Auftauchen der Figur wieder in den Sinn. Neueinsteigern wird das zwar alles kurz erklärt, aber mehr Spaß hat man natürlich, wenn man die Chronologie der Serie einhält. Thies und Co. haben derweil Kultstatus errungen, der sicher nicht nur Nordlichtern gefällt. Nordseeurlaubern ist die Lektüre sowieso empfohlen und auch denen, die sich vom heimischen Sofa aus hinträumen.

Leseprobe

Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
erschienen am 10. März 2017
ISBN-13: 978-3423216722


5288

© Gunter Glücklich

Krischan Koch wurde 1953 in Hamburg geboren. Die für einen Autor üblichen Karrierestationen als Seefahrer, Rockmusiker und Kneipenwirt hat er sich geschenkt. Stattdessen macht er Kabarett und Kurzfilme und schreibt seit vielen Jahren Filmkritiken u.a. für die ‚Die Zeit‘ und den Norddeutschen Rundfunk. Koch lebt mit seiner Frau in Hamburg und auf der Nordseeinsel Amrum, wo er mit Blick aufs Watt seine Kriminalromane schreibt. (Quelle dtv)

 

 

Die Reihenfolge der Krimis könnt ihr hier nachsehen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s