Buchstäblich die frische Brise von vorn

Seeluft macht glücklich von Janne Mommsen

 

Jasmin lebt als Single in Köln. Ihr Job in der Krankenhausverwaltung füllt sie dermaßen aus, dass ihr ein spärliches Privatleben genug ist. Als sie einmal vor Erschöpfung auf einer Liege einschläft, besteht ihr Chef darauf, dass sie sich die nächsten acht Wochen erholt. Doch das geplante Ausschlafen in der eigenen Wohnung wird durch einen Wasserrohrbruch vereitelt. Jasmin erinnert sich an einen Sommer auf der Nordseeinsel Föhr und vor allem an ihren damaligen Schwarm Sönke. Ob er wohl immer noch dort ist?

Thore verwaltet Ferienhäuser auf Föhr. Auch in seinem Leben ist bisher nicht alles glatt gegangen. Seit sich seine Ex Keike mit einem anderen verlobt hat, möchte er nur noch Abstand zu allem haben. Nur sein Freund Lars kann ihn von Zeit zu Zeit noch ablenken. Als er Jasmin kennenlernt, verabreden beide spontan einen Wohnungstausch, der auch ein anderes Leben bedeutet.

Janne Mommsen hat in seinen vorherigen Romanen schon ausgiebig den Norden Deutschlands vorgestellt. Seine Romane sind ein Garant für humorvolle Sommerlektüre, auch wenn man gerade nicht selber an die See reisen kann. „Seeluft macht glücklich“ stellt hier keine Ausnahme dar. Die Beschreibungen des Wattenmeers und der reetgedeckten Häuser auf Föhr sind so bildhaft, dass man das Gekreische der Möwen und den seichten Wellenschlag gleich mit im Ohr hat. Kenner der Insel werden sich sofort heimisch fühlen, wenn Jasmin mit dem Fahrrad die Inseldörfer mit ihren Besonderheiten erkundet. Bemerkenswert ist auch die Ausarbeitung der Haupt- und Nebenfiguren. Sie haben die regionalen Eigenschaften, die man allgemein auch an ihnen sucht, und sind dadurch auch liebenswert.

Der Autor verpackt allerdings auch ernste Themen in seine Geschichte. Sowohl Jasmin als auch Thore müssen mit Verletzungen durch Ex-Partner zurecht kommen. Sie suchen sich beide Ablenkung im Job und sind dennoch nicht richtig zufrieden mit ihrem Leben. Es ist also nur konsequent, dass sie sich zu einem Wohnungstausch entschließen. Doch neue Orte bringen auch neue Herausforderungen und beide müssen sich in die veränderte Umgebung einfinden. Nicht nur eine Bleibe muss her, sondern auch eine Arbeitsstelle. Der Grat zwischen Unterhaltung und Realität wurde glaubhaft umgesetzt. Auch die Gedanken, einem Fremden die eigene Wohnung zu überlassen, ist nachvollziehbar mit dem Offenlegen der Privatsphäre.

Ein humorvoller Roman muss aber auch eine gute Lösung für seine Figuren bereithalten. Der Weg der beiden liest sich nicht nur witzig, sondern auch flüssig. Die Perspektiven zwischen Jasmin und Thore wechseln sich dabei ab. Vor allem das Abschließen mit den vergangenen großen Lieben nimmt einen geraumen Teil ein. Jasmin muss erkennen, dass ihr Schwarm einer 15jährigen in der heutigen Zeit nicht mehr attraktiv ist und auch Thore erkennt die Veränderungen und neuen Bedürfnisse. Der tägliche Austausch zwischen den beiden lässt sie Stück für Stück zusammenwachsen und bringt etwas, was beide als viel wichtiger ansehen: Vertrauen. Von daher kann ich den Roman, der seine Tiefgründigkeit unter einigen Schichten versteckt hat, nur empfehlen.

Leseprobe

Broschiert: 272 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
erschienen am 24. März 2017
ISBN-13: 978-3499290183

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s